DPolG begrüßt Entscheidung im Sinne der Verkehrssicherheit

DPolG begrüßt Entscheidung im Sinne der Verkehrssicherheit


Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) begrüßt die heutige Ankündigung von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

DPolG begrüßt Entscheidung im Sinne der Verkehrssicherheit

E-Tretroller auf Gehwegen nun doch nicht zuzulassen. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt sagte dazu in Berlin: „Das ist die richtige Entscheidung im Sinne der Verkehrssicherheit, denn E-Tretroller auf Gehwegen erhö-hen das Unfallrisiko enorm. Gerade verkehrsschwächere Menschen wie Ältere, Seh-schwache oder Gehbehinderte, aber auch Kinder wären bei einer Zulassung von diesen Rollern unkalkulierbaren Risiken ausgesetzt.“

 

Die DPolG, die Mitglied im Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) ist, empfiehlt, E-Tretroller wie andere Elektro-Kleinstfahrzeuge auch zu behandeln. Diese sollten mindestens über Licht, Hupe und Bremsen verfügen. Grundsätzlich gilt wie beim Fahrradverkehr auch, dass der Straßenraum den neuen Fahrzeugen angepasst und neu aufgeteilt werden muss.


Autor: DPolG
Bild Quelle: fixquadro_Fotolia Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) begrt die heutige Ankndigung von


Mittwoch, 08 Mai 2019

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 18% erhalten.

18%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal