Deutsche Umwelthilfe - Aberkennung der Gemeinnützigkeit

Deutsche Umwelthilfe - Aberkennung der Gemeinnützigkeit


Die Deutsche Umwelthilfe ist der Verein, der mittels Klage Fahrverbote in mehreren Städten Deutschlands durchgesetzt hat.

Von Vera Lengsfeld

Damit sind die von der Politik festgesetzten Grenzwerte für den Schadstoffausstoß von Autos, die durch nichts wissenschaftlich begründet sind, zur materiellen Gewalt geworden. Die Deutsche Umwelthilfe ist eine Art Abmahnverein, der sich selbst so beschreibt: „politisch unabhängig, gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt“.

Durch Klagen macht die Umwelthilfe vor allem von sich reden. Ansonsten ist ihr Kampf für die Umwelt eher inkonsequent. So fordert sie ein Eintreten für Biodiversität, ohne ein Wort darüber zu verlieren, dass die „Energiewende“ ein Hauptverursacher des rasanten Artensterbens in Deutschland ist. Die gigantischen Monokulturen von „Energiepflanzen“ wie Raps und Mais können nur mit Pestiziden bewirtschaftet werden. Sie sind für die Verödung der landwirtschaftlich geprägten Flächen verantwortlich. Windräder sind Vogelschredder und Insektenkiller, die weiter installiert werden, obwohl die Netzkapazität für die bereits bestehenden schon längst nicht mehr ausreicht. Über 50 % des von ihnen erzeugten Stroms wird entweder an Nachbarländer verschenkt oder sogar für Geld in fremde Netze gepumpt oder einfach in den Boden abgeleitet. Dafür wird großflächige Landschaftszerstörung und Schädigung von Menschen durch Infraschall in Kauf genommen.

Nach den von der Deutschen Umwelthilfe eingeklagten Fahrverboten, die vor allem diejenigen treffen, die sich aus dem Stand kein neues Auto leisten können, haben sich 162 724 Unterstützer gefunden, die ihre Unterschrift unter eine Petition gesetzt haben, die zum Ziel hat, der Deutschen Umwelthilfe die Gemeinnützigkeit abzuerkennen. Abzuwarten bleibt, ob der Deutsche Bundestag auch diese Petition einfach nicht bearbeitet, wie das bei der „Gemeinsamen Erklärung 2018“ und der Petition gegen den UN-Migrationspakt der Fall ist, die ähnlich hohe Unterstützerzahlen haben. Da hilft nur, den jeweiligen regionalen Bundestagsabgeordneten Druck zu machen und Rechenschaft über die Arbeit der Abgeordneten zu verlangen.
Wer mehr tun will, sollte die Petition unterstützen, die an den Bundestag gerichtet ist:

„Der Bundestag beschließe: Keine Fahrverbote in Städten oder Autobahnen – Anpassung der Grenzwerte.“

Das Ziel sind mindestens 75.000 Unterschriften, damit auch hier eine öffentliche Anhörung vor dem Petitionsauschuss verlangt werden kann.
Nur wenn es gelingt, die Stimmen der Bürger ins Parlament zu tragen, werden die Abgeordneten gezwungen sein, Volksvertreter zu werden.

 

Link zum Thema

Vera Lengsfeld, Publizistin, war eine der prominentesten Vertreterinnen der demokratischen Bürgerrechtsbewegung gegen die "DDR"-Diktatur, sie gehörte 15 Jahre dem Deutschen Bundestag als Abgeordnete der CDU an. Sie publiziert u.a. in der Achse des Guten und in der Jüdischen Rundschau.


Autor: Vera Lengsfeld
Bild Quelle:


Donnerstag, 09 Mai 2019









Verfassungsschutz erklärt Grundgesetz für verfassungsfeindlich!

Verfassungsschutz erklärt Grundgesetz für verfassungsfeindlich!

In der geistig geschlossenen Irrenanstalt Deutschland hat der galoppierende Wahn der politisch-medialen Herrschsüchtigen einen unfassbaren Höhepunkt erreicht.

[weiterlesen >>]

Obergrenze für Kandidatenliste?

Staatsstreich in Sachsen

Staatsstreich in Sachsen

In Sachsen muss die CDU bangen, wieder stärkste Partei zu werden. Die SPD droht sogar, an der 5%-Hürde zu scheitern. Die Grünen haben ihren Höhenflug sichtbar beendet und befinden sich auf dem Abstieg. Die Linke dümpelt vor sich hin und die FDP kann sich nicht sicher sein, ob sie dem nächsten Landtag angehören wird.

[weiterlesen >>]

Der hässliche Deutsche: Die journalistische Gier nach deutschen Straftätern

Der hässliche Deutsche: Die journalistische Gier nach deutschen Straftätern

In fetten Buchstaben prangte es auf den Titelseiten der großen Zeitungen. Kaum eine Redaktion, die der Headline widerstehen konnte: `Vier deutsche Touristen auf Mallorca festgenommen´- so oder ähnlich war es überall zu lesen.

[weiterlesen >>]

Deutschland wird abgehängt

Deutschland wird abgehängt

Die Bibliothek des Konservatismus Berlin ist eines der kleinen gallischen Dörfer in der rot- dunkelrot – grünen Hauptstadt des besten Deutschlands, das wir je hatten, von denen Widerstand gegen den Zerfall unseres Landes ausgeht.

[weiterlesen >>]

Irre, irrer, Deutschlands Elite

Irre, irrer, Deutschlands Elite

Henryk Broder hat schon vor einiger Zeit festgestellt, dass Deutschland einer geschlossenen Anstalt gleicht.

[weiterlesen >>]

Schleusertum und Selbstjustiz: Der Kampf der Gutmenschen gegen die Rechtsordnung

Schleusertum und Selbstjustiz: Der Kampf der Gutmenschen gegen die Rechtsordnung

Schlepper sind Straftäter. Da kann es keine zwei Meinungen geben. Und tatsächlich hat sich Europa vor Jahren dem Kampf gegen die Schleuserkriminalität verschrieben.

[weiterlesen >>]