Deutschlandtour 2019: Auch Helfer brauchen Hilfe

Deutschlandtour 2019: Auch Helfer brauchen Hilfe


Spendenkampagne der Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG).

Wir - das sind Ronald (Ronny) Helmer, Michael (Mücke) Vogeler, Stephan Paul (Paule) Marcus und Klaus Vöge (allesamt Mitglieder der DPolG Hamburg) - möchten mit der Spendentour 2019 auf die DPolG-Stiftung aufmerksam machen.

Schlimme Erlebnisse im Polizeialltag können zu Burnout oder posttraumatischen Belastungsstörungen führen. Die DPolG Stiftung in Bayern bietet Kolleginnen und Kollegen, die Erholung und Genesung brauchen Ruhe, Natur und Entspannung an, so dass sie wieder zu Kräften kommen. Da sich die Stiftung über Spenden finanziert, möchten wir wieder eine Spendenfahrt mit dem Rad veranstalten.

Wir wollen alle Bundesländer durchfahren bzw. die jeweiligen Landeshauptstädte besuchen und euch die Gelegenheit geben, zusammen mit uns vor Ort euren Landesverband medial zu präsentieren, indem wir gemeinsam eine Aktion (z.B. auf einem Rathaus-/Marktplatz) veranstalten. Um die Stiftung und ihre Arbeit mehr in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken, werden wir am Freitag den 7. Juni 2019 in Dresden mit dem Mountainbike starten und in 19 Tagesetappen die knapp 2.400 Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegen und dabei jede Landeshauptstadt in folgender Reihenfolge besuchen. 

Gern können uns Kolleginnen und Kollegen aus den einzelnen Landesverbänden auf einzelnen Etappen begleiten. Wer nähere Infos zur Tour haben möchte, schaue gern unter blog.kd-bb.de

Wer direkt für die DPolG Stiftung spenden möchte:
Stiftung Deutsche Polizeigewerkschaft
IBAN: DE43 7009 0500 0601 9999 90
BIC:    GENODEF1S04
Sparda Bank München

Kennwort: Spendentour 2019


Autor: DPolG
Bild Quelle:


Montag, 27 Mai 2019