Statement zu Bund-Länder-Kommission Antisemitismus

Statement zu Bund-Länder-Kommission Antisemitismus


Der Zentralrat der Juden begrüßt die neuen Maßnahmen und Strategien gegen Antisemitismus

Statement zu Bund-Länder-Kommission Antisemitismus

„Die Einrichtung einer Bund-Länder-Kommission gegen Antisemitismus ist ein überaus sinnvoller Schritt, den auch der Unabhängige Expertenkreis gefordert hatte. Die Kommission sollte darauf hinwirken, dass bundesweit eine stringente Bekämpfung des Antisemitismus stattfindet, zugleich aber die Länder ihre Möglichkeiten behalten, gemäß der unterschiedlichen regionalen Anforderungen auch unterschiedliche Maßnahmen zu ergreifen. Die Entwicklung einheitlicher Standards in der Aus- und Fortbildung von Lehrern und Polizisten sowie für die Justiz und die Landesverfassungsschutzämter sollte ein weiteres Ziel der Kommission sein, damit sich neben der Bekämpfung auch die Prävention von Antisemitismus verbessert. Wichtig ist, dass die Arbeit zügig aufgenommen wird und erste Maßnahmen dann auch rasch umgesetzt werden.“


Autor: Zentralrat der Juden
Bild Quelle:


Montag, 10 Juni 2019

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage