ZDF heute: Zensur nach `Volksempfinden´

ZDF heute: Zensur nach `Volksempfinden´


Von Felix Perrefort

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk fiel durch „ZDF heute“ mit einem sonderbaren Rechtsverständnis auf. Die Meinungsfreiheit ende „nach den § 186 und § 187 StGb und § 5.2 BGB an dem Punkt, an dem bewusst unwahre Tatsachen behauptet werden und dadurch einem anderen Menschen oder der Gesellschaft Schaden zugefügt wird." Dieser offenkundige Unsinn verrät in erster Linie, wie illiberal und autoritär es dort denkt.


Autor: AchGut
Bild Quelle:


Mittwoch, 17 Juli 2019






"Nachtigall ik hör Dir trapsen" jetzt ist es bald soweit, wir bekommen eine Gesinnungsschnüffelabteilung, armes DE.

@1pp..kleine Korrektur..wir haben schon eine!

Meinungshoheit existiert nur in totalitären Staaten. Und das deutsche Regime ist dort längst angelangt! Die Bevölkerung will es nur nicht wahr haben. Wie ist es nur möglich, dass eine ganze Nation sich in so kurzer Zeit so verblöden lässt?