Merkel rettet unseren Wohlstand und unser Gewissen

Merkel rettet unseren Wohlstand und unser Gewissen

Merkel rettet unseren Wohlstand und unser Gewissen


Rheinmetall ist ein Rüstungszulieferkonzern und gleichzeitig ein Autozulieferkonzern. Das Autozuliefergeschäft von Rheinmetall leidet unter der schwachen Branchenkonjunktur, wofür die Chamäleon artige Klimapolitik der Merkel-Regierung verantwortlich ist.

Merkel rettet unseren Wohlstand und unser Gewissen

Von Dr. Nathan Warszawski

Dies wird Gott-sei-Dank durch das florierende Geschäft in der Rüstungssparte mehr als wettgemacht, wofür diesmal die Friedenspolitik der Merkel-Regierung verantwortlich ist. Es gibt im In- und Ausland aus leicht nachvollziehbaren Gründen eine wachsenden Nachfrage nach Waffen und Munition. Die Nachfrage in Deutschland kommt sogar ohne funktionierende Armee aus.

Im ersten Halbjahr 2019 steigt der Konzernumsatz um 2,2 % auf 2,8 Milliarden €€. Der Nettogewinn steigt um beinahe 20 % auf 110 Millionen €€.

Das sollte uns ein namenloser Bub, der leicht geschubst wird, doch Wert sein.

Die deutsche Zivilisation fällt in diesem Punkt aus dem europäischen Rahmen: Der zivilisierte Europäer betrauert und nennt das Opfer beim Namen, der Name des Täters wird übergangen. Die Deutschen kennen zumindest halbwegs den Namen des Täters (A. H.), dagegen wird der Name des Opfers verschwiegen, damit er nicht betrauert werden kann. Denn wie soll man jemanden betrauern, dessen Name man nicht kennt? Schon Odysseus benutzt bereits vor 3.000 Jahren die Namenlosigkeit, um nicht betrauert zu werden.

Offiziell wird in Deutschland der Name des Opfers (so lange wie möglich) verschwiegen, um die Familie des Opfers nicht zu belasten. Die Erwähnung des Namens eines Toten überfordert wohl die Lebenden.

Es kann jedoch sein, dass das der Name des Opfers nicht bekannt gegeben wird, damit er nicht allzu sehr betrauert wird. Das Opfer zu betrauern heißt, den Täter zu beschuldigen. So, wenn der Täter aus politischen Gründen zu den Leidenden und somit ideologisch korrekt zu den Guten zählt? Wie ist es sonst zu verstehen, dass niedrige und hohe Chargen der NSDAP, an deren Taten und Namen sich nach dem Krieg plötzlich niemand und kein Gericht erinnert, bis zu ihrem Ableben in beiden Teilen Deutschlands hofiert worden? Die Aufarbeitung erfolgt erst nach ihrem natürlichen Ableben, hochbetagt und geehrt. Erst heute werden die Namen der Täter veröffentlicht. Viel zu spät, aber zeitig genug, um daraus zu lernen, wie man Opfer zweimal tötet.

Sicherlich meint die Politik es gut mit sich und der Mutter des Geschubsten, wenn die Öffentlichkeit den Namen des Sohnes nicht erfährt. „Schubsen“ kling zudem so niedlich! Das Kind schubst den Ball an. Sicher wollte der mutmaßliche Täter mit dem Kind nur spielen!

Die Anonymisierung des Opfers ist die Garantie dafür, dass es vergessen wird.


Autor: Dr. Nathan Warszawsk
Bild Quelle: EU2017EE Estonian Presidency [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]


Dienstag, 06 August 2019






Dafür, daß hohe und niedrige Anhänger/Funktionäre und auch Mitläufer der Nazidiktatur in beiden Teilen Deutschland hofiert wurden, sind doch wohl die Allierten verantwortlich zu machen. Ohne funktionierende Verwaltung und ohne Fachleute war kein weiterleben möglich. Man denke nur an den Raketenfachman Wernher von Braun und seine ehemaligen Mitarbeiter, die von den USA mehr als hofiert und den Sowjets zumindest nicht bestraft wurden. Ich bin kein Anhänger unserer Nochkanzlerin, aber dieser vergleichenden Vorwurf ist einfach absoluter Blödsinn.

@1sio.. gratuliere und auch Dr. Nathan Warszawski reiht sich für Sie, sehr geerter Sio2willi in die Schreiber von absolutem Blödsinn ein. Na wenigstens kann man Ihnen nich Koseqouentzlosigkeit nicht vorwerfen.


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 10+ 4=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!
 

 



Geschichtsfälschung a la Maas

Geschichtsfälschung a la Maas

Der SPD-Bundesaußenminister Heiko Maas rügt die AfD vehement, weil sie die Wahlwerbung des einstigen sozialdemokratischen Kanzlers Willy Brandt für ihre eigene Wahlwerbung nutzt: `Mehr Demokratie wagen ...´

[weiterlesen >>]

Wetter-Grate geht auf die Yacht:

Heilige Kühe

Heilige Kühe

Klima-Küken Greta Thunberg, die demnächst an Bord einer Yacht zu einem Gipfeltreffen nach New York chauffiert werden wird, unterzog sich jüngst der Widrigkeit, ein ordinäres Braunkohle-Loch im Hambacher Forst zu besichtigen. Und was fiel der kleinen Muffelschnute dazu ein?

[weiterlesen >>]

Merkel rettet unseren Wohlstand und unser Gewissen

Merkel rettet unseren Wohlstand und unser Gewissen

Rheinmetall ist ein Rüstungszulieferkonzern und gleichzeitig ein Autozulieferkonzern. Das Autozuliefergeschäft von Rheinmetall leidet unter der schwachen Branchenkonjunktur, wofür die Chamäleon artige Klimapolitik der Merkel-Regierung verantwortlich ist.

[weiterlesen >>]

Der demokratische Judenhass

Der demokratische Judenhass

Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Rolf Mützenich, nennt US-Präsident Donald Trump einen Rassisten.

[weiterlesen >>]

Kommt nicht nach Italien!

Kommt nicht nach Italien!

In Italien erhalten Migranten aus Afrika finanzielle Unterstützung, wenn sie in ihre Heimat zurückkehren. Ein Rückkehrer will sich mit dem Geld in Nigeria eine neue Existenz aufbauen.

[weiterlesen >>]

Für die Luft, die wir atmen, werden wir bald bezahlen

Für die Luft, die wir atmen, werden wir bald bezahlen

Die Luft, die der Mensch und viele andere Lebewesen auf dem Planeten Erde einatmen, besteht zu 78,08 Vol.-% aus Stickstoff.

[weiterlesen >>]