7jähriges Mädchen sexuell belästigt und gebissen

7jähriges Mädchen sexuell belästigt und gebissen


In Erding bei München wurde ein 7jähriges Mädchen sexuell belästigt – jetzt fand die Verhandlung statt.

7jähriges Mädchen sexuell belästigt und gebissen

Vor dem Amtsgericht Erding musste sich 23jähriger afghanischer Staatsbürger verantworten, weil er ein 7jähriges Mädchen gegen ihren Willen geküst und in die Lippen gebissen haben soll. Der Angeklagte stand bereits mehrfach wegen Sexualdelikten vor gericht. Der Asylbewerber hatte bereits in einer S-Bahn einer Studentin nachgestellt, bei der darauf folgenden Festnahme Widerstand geleistet und in den Jahren 2016 und 2017 jungen, teilweise noch minderjährigen Frauen nachgestellt und diese unsittlich berührt.

Im aktuellen Fall war der Afghane zu einer Grillfeier eingeladen worden, die in der Wohnung der Lebensgefährtin seines Freundes im nördlichen Landkreis Erding stattfand. Er berührte zunächst die Zehnjährige an der Brust und im Intimbereich. Anschließend war ihre siebenjährige Schwester dran. Die küsste er, saugte ihre Lippen an und biss darauf herum.

Nachdem die Kinder sich den Eltern offenbarten, informierten diese die Polizei, die die Ermittlungen aufnahm und den Fall zur Anklage brachten.  Der Angeklagte wurde zu einem Jahr und vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

 

Foto: Amtsgericht Erding


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Hubert F [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]


Mittwoch, 07 August 2019


In kürze wieder verfügbar!