x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Linksseitige Erblindung

Linksseitige Erblindung


Haben Sie davon gehört oder gelesen?

Von SSimon Akstinat und Dr. Rafael Korenzecher

"Ein breites Bündnis demokratischer Parteien und Gewerkschaften hat für heute zu einer Demonstration gegen zwei palästinensische Rapper aufgerufen, die in ihren Texten von der Auslöschung Tel Avivs und der Vernichtung von Juden fantasieren.

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm sowie sein katholischer Amtskollege Kardinal Reinhard Marx fühlen sich an die dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte erinnert, und forderten eine Absage der Kundgebung. Die Musiker Campino und Herbert Grönemeyer laden anlässlich dieser antisemitischen Veranstaltung zu einem kostenlosen Konzert gegen den Hass auf der Wiese vor dem Reichstag.

Der SPD-Politiker Heiko Maas nannte es einen Skandal, dass ein so symbolträchtiger Ort der deutschen Geschichte wie das Brandenburger Tor, das nur einen Steinwurf vom Holocaust-Mahnmal entfernt ist, ein Forum für Hass gegen jüdische Menschen sein soll."

Nein, haben Sie nicht -- Wir auch nicht !

 

Foto: Aufmärsche islamischer Antisemiten gehören in Berlin zur bedrückenden Routine - wie etwa der jährliche "Qudsmarsch" über den Kursürsten Damm.

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und stellvertr. Vors. des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus

Link zum Thema


Autor: Dr. Rafael Korenzech
Bild Quelle: H. Raak / haOlam.de


Donnerstag, 26 September 2019






Ganz schön "blauäugig" wer so etwas erwartet hätte! Ich denke ich habe dazu alles geschrieben!