x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Der Spaß hat aufgehört." Keimt eine Grüne Armee Fraktion?

Der Spaß hat aufgehört." Keimt eine Grüne Armee Fraktion?


Von Wolfgang Röhl

Als die Studentenbewegung von 1968 zerfiel, weil die erhoffte Revolution ausblieb, erklärte eine kleine Gruppe von Terroristen der Republik den Krieg. Was mag wohl passieren, wenn der aktuelle Hype um die Klimawende an der Realität zerbricht? Szenario nach einer historischen Begebenheit


Autor: AchGut
Bild Quelle: U.S. Air Force http://www.nationalmuseum.af.mil/; nationalmuseum via Wikimedia Commons


Freitag, 27 September 2019






Wo ist das Problem, auch in der DDR wurden die 5jahres-Pläne nachträglich an die Gegenheiten angepasst.

Ein unterhaltsamer Artikel. Bin mal gespannt was erst wohl passieren mag, wenn der aktuelle Hype um die Alternative für Biodeutsche oder die Warnungen gegen den Islamismus an der Realität zerbricht? Wer meint, daß beide Bewegungen sich an demokratische Spielregeln halten, wird solch plumpe Polemik schnellstens nachschieben.

@2sio Wichtig wäre erst einmal denen, die diese Bewegungen als solche benennen mit demokratischen Spielregeln an der öffentlichen Diskussion zu beteiligen, ansonsten können die, die sich nicht an diese Spielregeln halten schalten und walten wie sie wollen.

@3 Wir stimmen also überein, daß sich zumindet einige Islamisten und einige Alternative nicht an demokratische Spielregeln halten. Aber wohin haben z.B. die Gespräche Chamberlains mit dem letzten Reichskanzler geführt? Solange sich die angeblichen Demokraten nicht klar von solchen Leuten distanzieren, werden die Ultras oder Fundementalisten irgendwann das Ruder übernehmen. Ich könnte mich mit einigen Thesen der Alternativen anfreunden, aber solange dort Leute in führenden Funktionen sind die sich mehr als rechtslastig äußern, ist mir das nicht möglich.

@4sio Kann ich wohl verstehen, was Sie da äußern, allerdings dürfen wir nicht vergessen, die Unzufriedenheit mit der Situation hat schon einmal dazu geführt, dass es dunkel wurde über DE. Auch zu der Zeit haben Mächtige und Positionsbeleger die Meinungen manipuliert, das ist wohl Heute nicht anders und Sippenhaft ist etwas was wir uns lieber nicht leisten sollten.

@5 Ich habe das nicht vergessen oder verdrängt. Aber genau aus diesem Grund habe ich auf die erfolglosen Gepräche Chamberlains hingewiesen, die zum Chaos führten. Das Meinungen manipuliert werden ist ja offensichtlich. Das ist in Europa so und auch in den USA nicht anders. Aber welchen Parteien laufen denn heute die Unzufriedenen hinterher und wer versucht immer wieder Europa auseinander zu dividieren oder auch Großbritanien zu spalten? Die Versuche von russischer Seite ist man ja gewohnt, aber jetzt versuchen Menschen oder Organisationen aus dem Westen ähnliches aus der rechten Ecke. Die meinen dann, daß jede kleine Nation mit Patrioten für sich Frieden, Freiheit und Wohlstand sichern kann.

@6sio Ich verstehe ihre Argumente sehr gut aber wir sind bereits in einer schwierigen Sitution, die die Parteien z.B. in DE verursacht haben und die Wähler haben ja zur gegenwärtigen Politik keine großen Alternativen. Gilt übrigens auch für Europa, die Umverteilung des Geldes von armen reichen Ländern auf arme Länder ist in vollem Gang und natürlich sind die Wähler unzufrieden. Auch wenn viele Wähler diese Umverteilung nicht erkennen bemerken sie doch, dass etwas nicht so veläuft wie es besser wäre und suchen einen Ausweg. Dieser ist ganz gewiss nicht die Politik aus Brüssel, davon können wir 100%ig ausgehen.

@7 Wir haben wohl das gleiche Ziel, aber auf anderen Wegen. Ich vergleiche die Umverteilung der Staatseinnahmen des einen Landes in die Kassen eines anderen Landes ein wenig mit Monopoly. Wenn man Glück hat und die gewinnbringensten Immobilien besitzt, muss man den anderen Spielern einfach Geld leihen, sonst in das Spiel aus. Wenn wir nicht mächtig in die Kassen der EU einzahlen, können die anderen Länder bei uns nichts mehr kaufen und dann? Welches Land hatte denn bisher den größten Vorteil aus dem Euro oder der EU? Wenn wir die Zahlungen an die EU einstellen und vom Euro Abschied nehmen ist auch das Spiel zu Ende. Schlimmer finde ich in unserem Land die Umverteilung des Vermögens von arm nach reich. Das hat seit der Kanzlerschaft Schröders mächtig zugenommen. Ich hoffe nur, daß wir und die anderen Länder der EU einen besseren Ausweg finden als unsere Eltern und Großeltern. Ich kann mir nicht vorstellen, daß dies von jeder europäischen Nation alleine geschafft wird.

@sio, @pp..über was diskutiert Ihr hier? Das Thema ist "Grüne Armeefraktion"! Wolgang Röhl hat vollkommen Recht zwischen Links- und Grünradikal gibt es kaum mehr Unterschiede!