weitere Artikel

Nur 2018: 266.000 tatverdächtige Asylbewerber

Nur 2018: 266.000 tatverdächtige Asylbewerber


Zahlen der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS).

Nur 2018: 266.000 tatverdächtige Asylbewerber

Im Jahr 2018 wurden in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) insgesamt 265.930 versuchte oder vollendete Straftaten verzeichnet, bei denen mindestens ein Tatverdächtiger mit dem Aufenthaltsanlass „Asylbewerber“, „Duldung“ oder „unerlaubter Aufenthalt“ ermittelt wurde. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hervor. Ausländerrechtliche Verstöße wurden bei der Aufstellung nicht einbezogen.

Nach Angaben der Bundesregierung kamen die Tatverdächtigen aus 171 Staaten. Die häufigsten Herkunftsstaaten waren Syrien (25.328), Afghanistan (16.678) und Irak (10.225).  98 Mal seien in der PKS Fälle von Mord und 261 Mal Fälle von Totschlag erfasst worden, bei denen mindestens ein Tatverdächtiger mit einem der genannten Aufenthaltsanlässe ermittelt wurde. Ferner seien 1082 Fälle von „Vergewaltigung und sexuelle Nötigung/Übergriffe“ erfasst worden, davon 153 Versuche.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Mittwoch, 02 Oktober 2019

Umfrage

Würden Sie 10€ mtl. zahlen um haOlam.de WERBERFREI zu lesen?




Vielen Dank für die Teilnahme

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub