Deutschland Israel Spanien Islamismus Corona EU Coronavirus Asylbewerber Medien Lesbos Sicherheit Linke Europa Berlin Bundesregierung
Vier Schwule in Berlin auf offener Straße angegriffen

Vier Schwule in Berlin auf offener Straße angegriffen


Erneut ist es in Berlin auf offener Straße zu Angriffe auf Schwule gekommen.

Vier Schwule in Berlin auf offener Straße angegriffen

Bisherigen Erkenntnissen zufolge waren vier Männer – zwei 19-Jährige, ein 20-Jähriger und ein 37-Jähriger – am Zionskirchplatz unterwegs, als sie von vier der Beschreibung nach jungen Männern zunächst nach Zigaretten gefragt wurden. Die Angesprochenen verneinten und gingen weiter. Kurz darauf wurden die Vier von den jungen Männern erneut angesprochen und gefragt, ob sie homosexuell seien. Dies bestätigen die Gefragten.

Plötzlich griff ein junger Mann die beiden 19-Jährigen und den 37-Jährigen an und schlug ihnen ins Gesicht. Die Angegriffenen riefen daraufhin laut um Hilfe. Ein 19-Jähriger und der 20-Jährige flüchteten in die Anklamer Straße und baten Passanten um Hilfe. Daraufhin ergriff die junge Vierergruppe die Flucht und lief in Richtung Brunnenstraße weg. Die Geschlagenen erlitten leichte Kopfverletzungen, verzichteten jedoch auf ärztliche Behandlungen.

Die Staatsschutzabteilung der Berliner Polizei hat die Ermittlungen übernommen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Samstag, 05 Oktober 2019

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 10% erhalten.

10%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal