x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Klimawahn und doch ein Ende !

Klimawahn und doch ein Ende !


Unglückgsgestalten, die dem Lebens-verändernden Unfug der Scientology oder anderen Sekten aufsitzen, sind bereit Ihre Frauen, Ihre Kinder, Ihre Familien aufzugeben, ihr gesamtes Hab und Gut herzuschenken, sich aber kaum bereit sich von dem Wahnsinn, mit dem man sie seitens der Sekten-Gurus aus durchsichtigem Grund Gehirn-wäscht, abbringen zu lassen.

Von Dr. Rafael Korenzecher

Wieso sollte es bei den Hysterikern von den „Zeugen Gretas“ anders sein.
Diese Leute sind Therapie-resistent, haben fast immer eine zusätzliche in Richtung Sozialismus 2.0 gehende Symptomatik und sind von Fakten nicht zu überzeugen.

Sie deuten jede Wetter-Norm-Variante, die sich durch eine Gaus’sche Verteilung mühelos rationell erklären ließe, als Bestätigung ihrer Klima-Religion und sind überbewertend von der schuldhaften Kausalität eines anthropogenen Einflusses auf die seit Jahr-Milliarden der Geo-Geschichte ablaufenden, multifaktoriellen und zumeist auch nur stochastisch durch kosmische, von uns nicht beherrschbare Ursachen bedingten Klima-Prozesse.
So weit so gut — im Grunde wäre das eigentlich nur marginal bedeutsam.
Das Problems ist, dass die Klima-Frömmler, wie früher das Christentum und heute immer noch der Islam, expansiv und aggressiv missionarisieren und ihnen dabei kein Mittel, seien es Kinderkreuzzüge, seien es Diffamierungen, Benachteiligungen, Deprivierungen, Ausgrenzungen, Verbote u.v.a.m., zu dubios und zu unlauter ist, um ihr Klima-Abrakadabra zu verbreiten und anderen aufzuzwingen.
Hinzu kommt, dass sie in der von Abundanz verwöhnten westlichen Gesellschaft und besonders in Deutschland auf die Unterstützung der an wesentlichen Themen unserer Gesellschaft gescheiterten, von der Abwahl bedrohten linkslastigen Polit-Bündnisse gestoßen sind, die mit diesem Thema hoffen den Wähler von ihrem eklatanten Staats-Versagen abzulenken.
Abzulenken etwa von der suizidalen, für unseren Rechtsstaat Struktur-auflösenden Einlass-Politik zumeist islamischer Rechtsverachtung und Gewalt und neue, zumeist junge Wählerpotentiale bisheriger Nichtwähler zu mobilisieren, auch und selbst um den verantwortungs- und gewissenlosen Preis der spaltenden, unduldsamen Radikalisierung unserer Gesellschaft sowie Zerstörung unseres beispiellos erfolgreichen freiheitlichen westlichen Gesellschaftssystems der Nachkriegszeit.
Da das schnell wachsende Heer der zumeist islamischen Migranten in seiner Mehrheit keinerlei Affinität und Bezug zu dem Klima-Wahn ihrer sich in kaum noch verteidigungsbereiter Dekadenz auflösenden westlichen Host-Gesellschaft aufweist, wird sich der zur hier zur Zeit quasi allgegenwärtige Klima-Spuk mit wachsendem Migrationsanteil in der Bevölkerung mit großer Sicherheit totlaufen, unsere bislang wunderbare freiheitlich-demokratische Nachkriegs-Republik aber dennoch irreparablen Schaden nehmen.


Um nicht allzu düster zu erscheinen, hier doch noch ein kleiner Trost.
Ganz so wie etwa die alkoholische Gärung, die mit Zunahme des Alkoholgehalts im Gärungssystem letztlich zum Erliegen kommt, ist auch der gegenwärtige von unserer Politik aktiv betriebene Zerstörungsprozess unseres bislang erfolgreichen Gesellschafts- und Rechtstaat-Modells Produkt-inhibier
Was soviel bedeutet, dass mit Zunahme des vor allem islamischen Bevölkerungsanteils und all der damit verbundenen Rechtsstaat-inkompatiblen Weiterungen für unsere Sicherheit, die Attraktivität Deutschlands und Westeuropas für den vorwiegend islamischen Zuzug hierher abnimmt.
Es existiert schließlich ja auch keiner der islamischen Unrechtsregime und „failed states“, der ein echtes System-veränderndes Immigrations-Problem mit islamischen Zuwanderern hat. Sogar die besonders von der türkischen Regierung selbst gern angeführte Türkei, trotz ihrer besonderen geopolitischen Konfliktherd-Nähe hat es nicht, da kaum einer der dort gestrandeten Kriegs-Flüchtlinge im Gegensatz zu Deutschland wirklich dauerhaft da bleiben will.
Es gibt also doch noch Hoffnung: Wir müssen unsere bisherigen politischen Akteure mit ihrem suizidalen Migrationsanliegen nur weiter gewähren lassen: Familien-Nachzug vielköpfiger zumeist muslimischer Familien, Abschiebe-Verhinderung vorwiegend islamischer Straftäter und Judenhasser, inkongruenter Geburten-Wettlauf.

Haben wir den selbst für Muslime kritischen Migranten-Anteil in unserer Gesellschaft erst einmal erreicht und ausreichend Islam-dominierte No-Go-Areas geschaffen, verliert unsere Republik auch für unsere muslimischen Migranten erheblich an Sogwirkung.
Kann man ihnen nicht verdenken — wer will schon in einem Islam-dominierten unsicheren Staat mit nahezu täglichen Einzelfall-kleingeredeten Messerattacken gegen alle und Jeden, Drogen-Dealer-Parks und anderen No-Go-Areas für Frauen, Juden und Schwule leben.

Also ich denke wir kriegen das hin. Wir schaffen das !!

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und stellvertr. Vors. des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus


Autor: Dr. Rafael Korenzech
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 15 Oktober 2019






Herr Doktor , Sie sind ein optimist ! Ein unverbesserlicher ...