Chemnitz: 17-Jährige festgehalten und vergewaltigt

Chemnitz: 17-Jährige festgehalten und vergewaltigt


In der sächsischen Stadt Chemnitz wurde eine 17jährige von mehreren Tätern vergewaltigt.

Chemnitz: 17-Jährige festgehalten und vergewaltigt

Bei der regionalen Headline der WeLT „Sexualdelikt: Zwei Männer in Chemnitz kommen in U-Haft“ hinter der Bezahlschranke und „Vorwürfe gegen zwei Männer in Chemnitz“ der lokalen Medien ist alles gesagt: In einer Wohnung im Chemnitzer Ortsteil Adelsberg wurde ein 17-jähriges Mädchen „von mehreren Männern in einer Wohnung festgehalten“ und mindestens von einem der beiden Verdächtigen vergewaltigt, das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit:

„In der Nacht zum Samstag sei es seitens eines Mannes zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Frau gekommen“, erklärten die Behörden lapidar in einer ersten Meldung. „Sie konnte letztlich gegen 02.30 Uhr aus der Wohnung flüchten und Hilfe bei Anwohnern holen.“

Die Polizei nahm daraufhin in der Tatwohnung drei Männer vorläufig fest, gegen zwei (24, 26) habe sich der Tatverdacht „erhärtet“. Gegen beide wurde Haftbefehl erlassen. Der Jüngere sei iranischer Staatsbürger, der Ältere ein Bulgare, wie die Staatsanwaltschaft erst auf Nachfrage äußerte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pisty [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]


Freitag, 15 November 2019