weitere Artikel

`Islamischer Antisemitismus - Amthor hat recht!´

`Islamischer Antisemitismus - Amthor hat recht!´


Eigentlich hat Philipp Amthor nur ausgesprochen, was jeder längst weiß. Was sich aber – angesichts der Angst-, Droh- und Zensurkulisse, die das System Merkel in Deutschland installiert hat, keiner zu sagen traut.

`Islamischer Antisemitismus - Amthor hat recht!´

Von Dr. David Berger

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz sagte der CDU-Innenexperte im Interview mit dem Nachrichtensender n-tv: „Klar ist auch, das darf man nicht vergessen, dass Antisemitismus natürlich vor allem in muslimisch geprägten Kulturkreisen besonders stark vertreten ist.“ Vor dem Hintergrund der Migration der vergangenen Jahre seien „an dieser Stelle natürlich viele Sorgen für die jüdische Bevölkerung da“.

Soziale Ächtung für Islamkritik

Und löste damit das große Entsetzen der Beschwichtigungshofräte und ihrer Medien aus, die freilich längst wissen, dass der Kaiser keine Kleider anhat, aber sich dennoch jeden Tag immer wieder neu gegenseitig versichern, wie schön die Gaderobe doch sei.

Ganz andere Stimmen kommen da aus einigen Kreisen der CDU und vom Stellvertretenden Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm:

Natürlich habe Philipp Amthor recht, wenn er den massiven Antisemitismus in den islamischen Parallelgesellschaften in Deutschland beim Namen nenne: „Dass man für das Aussprechen solcher Wahrheiten heute zum Paria erklärt wird, zeigt, mit was für totalitären Mitteln die Islamlobby und ihre politischen Helfer eine ehrliche Debatte zu dem Thema verhindern wollen.“

Worte ohne Taten

Was man Herrn Amthor allerdings völlig zu Recht vorwerfen müsse, sei die Tatsache, dass seinen Worten keine Taten folgten:

„Im Gegenteil: Mitglieder der Regierungsparteien sind immer wieder gern gesehene Gäste in radikalen Moscheen. In Berlin hat man bekanntlich einem radikalen Salafistenprediger einer vom Verfassungsschutz beobachteten Moschee sogar den ‚Berliner Verdienstorden‘ verliehen.“

Wer Amthors Warnungen ernst nehme und den radikalen Islam samt seinem Judenhass stoppen wolle, könne sich ehrlicherweise im Bundestag nur auf die AfD-Fraktion verlassen. – so Leif-Erik Holm mit einem Seitenhieb auf die Partei Amthors.

 

Philosophia Perennis - Dr. Dr. David Berger Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.


Autor: Dr. David Berger
Bild Quelle:


Mittwoch, 29 Januar 2020

Umfrage

Würden Sie 10€ mtl. zahlen um haOlam.de WERBERFREI zu lesen?




Vielen Dank für die Teilnahme

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub