Auto rast gezielt in Rosenmontagszug

Auto rast gezielt in Rosenmontagszug


Im hessischen Volkmarsen ist ein Auto in einen Rosenmontagszug gefahren. Es sollen mindestens zehn Menschen verletzt

Auto rast gezielt in Rosenmontagszug

Ein Mercedes-Kombi fuhr in die Menge der Feiernden am Straßenrand. Dabei seien mindestens zehn Menschen verletzt worden, darunter auch Kinder,. Viele der Opfer werden am Boden von Sanitätern und Ärzten versorgt. Polizei und Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Der silberfarbene Mercedes-Kombi war nach Augenzeugenberichten gegen 14.30 Uhr in eine Gruppe von Menschen gefahren. Wie der Hessischen Rundfunk berichtete, fuhr das Auto etwa 30 Meter weit in die Menge, bis es zum Stehen kam. Der Fahrer habe noch Gas gegeben.

Update 17 :30 Uhr: Die Polizei geht davon aus, daß der Fahre mit Abischt und gezielt in die Menschenmenge fuhr. Die Zahl der Verletzten wird von den Medien mit mehreren Dutzend angegeben. Nach Angaben der Polizei soll der Fahre ein 29jähriger Mann mit deutscher Staatsbürgerschaft sein.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 24 Februar 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 21% erhalten.

21%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal