Iran verbreitet antisemitische Verschwörungstheorien über das Coronavirus

Iran verbreitet antisemitische Verschwörungstheorien über das Coronavirus


Der iranische Fernsehsender Press TV, der für die englischsprachige Propaganda des Regimes zuständig ist, hat antisemitische Verschwörungstheorien über das Coronavirus verbreitet, um vom schlechten Umgang des Mullah-Regimes mit der Pandemie abzulenken.

Iran verbreitet antisemitische Verschwörungstheorien über das Coronavirus

Von Seth J. Frantzman, Jerusalem Post

In den letzten Tagen hat der Iran mehrere Berichte veröffentlicht, in denen behauptet wird, dass „Zionisten“ hinter dem Coronavirus stecken. Press TV zitierte dabei auch eine Website, die 2017 einen antisemitischen Artikel verbreitete, in dem behauptet wurde, dass „Amerikas Juden die Kriege der USA führen“.

Am 5. März behauptete Press TV, dass „zionistische Elemente einen tödlicheren Stamm des Coronavirus gegen den Iran entwickelt haben“. Obwohl der Bericht behauptete, sich auf einen ausländischen „Akademiker“ zu beziehen, entspricht er dem Muster, ausländische Experten einzusetzen, um den Ansichten des Regimes den Anschein von Autorität zu verleihen. (…)

Dass Press TV den Begriff „Zionisten“ verwendet und gleichzeitig Artikel veröffentlicht, die im Umfeld der Behauptung „Juden Amerikas treiben Amerikas Kriege an“ zu finden sind, ist Teil der Kampagne, Israel mit der Verbreitung des Virus in Verbindung zu bringen – und eine Verschwörungstheorie zu spinnen, die den Glauben des Regimes wiedergibt, Opfer von „biologischer Kriegsführung“ zu sein. Das iranische Regime braucht einen ausländischen Feind, um seine Bürger von seinem Versäumnis abzulenken, im vergangenen Monat adäquat auf das Virus zu reagieren. (…)

Das iranische Regime kennt nur dieses eine Rezept: Schiebe die Schuld auf die USA und Israel. Von der regionalen Sicherheit bis hin zum Coronavirus hat es stets dasselbe Narrativ parat. Für COVID-19 hat es sich auf die antisemitische Behauptung einer Verschwörung gestützt, um seinen Fehlinformationen über die Herkunft des Virus mehr Gewicht zu verleihen.

 

Übersetzt von MENA Watch - Symbolbild: Moschee i8n der iranischen Hauptstadt Teheran


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: Annemarie Schwarzenbach / Public domain


Dienstag, 10 März 2020

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: MENA Watch

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage