Jede Menge DPolG Frauenpower

Jede Menge DPolG Frauenpower


DPolG Frauenvertreterinnen beim Seminar in Königswinter

Jede Menge DPolG Frauenpower

Jede Menge Themen, viel Kreativität und konzentrierte Arbeit, das ist die geballte Power der DPolG-Bundesfrauenvertretung, bei der in Königswinter auch DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt zeitweise zu Gast war. In den vergangenen Jahren ist der Anteil von Kolleginnen in den Führungsgremien der DPolG stetig angestiegen, "Wir sind uns darin einig, diesen Prozess weiter zu fördern. Die immens gewachsene Zahl weiblicher DPolG-Mitglieder ist ein weiterer großartiger Beweis für die erfolgreiche Arbeit!", so Rainer Wendt.

Neben den vielen Fragen aktueller Sicherheitspolitik stehen dabei natürlich auch die „Klassiker“ auf der Tagesordnung: Vorurteile, Stereotypen und Ungerechtigkeiten, denen Kolleginnen in der Polizei immer wieder begegnen. "Dass sie mich und die gesamte Führung der DPolG an ihrer Seite haben, um strukturelle Benachteiligung von Frauen in der Polizei zu bekämpfen, wissen meine Kolleginnen seit vielen Jahren und gemeinsam freuen wir uns über manche Erfolge." betonte Rainer Wendt.

"Es gibt viele gute Ansätze in der Polizei, um beispielsweise diskriminierende Beurteilungen, Verwendungsklischees oder üblen Belästigungen am Arbeitsplatz zu begegnen. Aber es bleibt jede Menge zu tun, denn viele Strukturen lassen sich nur schwer aufbrechen, sie sind in Jahrzehnten gewachsen und werden von interessierter Seite streng gehütet. Ich halte es für eine herausragende Aufgabe von Führungskräften, Diskriminierungen jeglicher Art energisch entgegen zu treten. Bedauerlicherweise sind aber häufig gerade sie es, die Fortschritte verhindern.

Mein Besuch bei unserer DPolG-Bundesfrauenvertretung war, wie so oft in den vergangenen Jahren, von Offenheit und gegenseitigem Vertrauen geprägt. Mit der Vorsitzenden Sabine Schumann und den anderen Power-Frauen bleibt die DPolG auf Erfolgskurs! Danke für alles, Ihr seid super!"


Autor: DPolG
Bild Quelle: DPolG


Sonntag, 15 März 2020

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 18% erhalten.

18%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal