Grütters eröffnet Humboldt Forum

Grütters eröffnet Humboldt Forum


Mit dem Humboldt Forum erhält Berlin ein neues Zentrum für Kultur, Wissenschaft und Bildung - ganz "im Geiste der Aufklärung, der Weltoffenheit und der Toleranz", so Kulturstaatsministerin Grütters. Für den Umgang mit Kulturgütern aus kolonialen Kontexten solle es Maßstab und Vorbild sein, betonte sie auf der Pressekonferenz zur Eröffnung.

Grütters eröffnet Humboldt Forum

Vom Beschluss des Deutschen Bundestages für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses bis zu seiner Fertigstellung war es ein langer Weg. Am 16. Dezember 2020 eröffnete Kulturstaatsministerin Monika Grütters das Humboldt Forum in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Michael Müller, dem Regierenden Bürgermeister Berlins sowie Abgeordneten des Deutschen Bundestages und Mitgliedern des Stiftungsrates.

Wissen über die Weltkulturen vermitteln

Als Museum neuen Typs soll das Humboldt Forum Wissen über die Weltkulturen vermitteln. Das Vermächtnis der Humboldt-Brüder sei dabei zukunftsweisend für die Annäherung der Völker und das Ideal eines gleichberechtigten Dialogs der Kulturen, sagte Grütters. 

"Für den Umgang mit Kulturgütern aus kolonialen Kontexten – für die Darstellung der Herkunftsgeschichten, für den Zugang zu den Objekten und für das Miteinander in der Aufarbeitung der Sammlungen – sollte das Humboldt Forum in Deutschland Maßstab und Vorbild sein", fügte sie an.

Digitale Eröffnungsfeier für das Publikum

Am Abend lud das Humboldt Forum zu einer öffentlichen Eröffnungsfeier im Netz ein. Interessierte konnten via Live-Stream das Gebäude erkunden. In insgesamt vier verschiedenen Videokanälen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Ausstellungen öffnen im kommenden Jahr

Pandemiebedingt fand die große Eröffnungsveranstaltung mit Publikum nicht statt. Auch das Gebäude können Besucherinnen und Besucher zunächst noch nicht betreten.

Die neuen Außenflächen auf dem Schlossplatz und am Spreeufer werden allerdings für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die verschiedenen Ausstellungsbereiche und anderen Gebäudeteile eröffnen im kommenden Jahr. 


Autor: Bundesregierung
Bild Quelle: Lupus in Saxonia, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons


Sonntag, 20 Dezember 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de