AJC begrüßt die Erklärung von fünf deutschen Konzernen gegen Antisemitismus

AJC begrüßt die Erklärung von fünf deutschen Konzernen gegen Antisemitismus


Das American Jewish Committee Berlin begrüßt die gemeinsame Erklärung von fünf deutschen Konzernen gegen Antisemitismus.

AJC begrüßt die Erklärung von fünf deutschen Konzernen gegen Antisemitismus

Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Volkswagen und Borussia Dortmund haben eine Erklärung veröffentlicht, in der sie die Arbeitsdefinition Antisemitismus der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) unterstützen. Der “Freundeskreis von Yad Vashem Deutschland” beteiligt sich ebenfalls an der Erklärung, die am Vorabend des Internationalen Holocaust-Gedenktages veröffentlicht wurde.

Dr. Remko Leemhuis, Direktor des AJC Berlin, kommentiert die Erklärung wie folgt: “Wir begrüßen ausdrücklich, dass diese fünf bekannten deutschen Unternehmen ein deutliches Zeichen setzen. Durch die Annahme der IHRA Arbeitsdefinition senden sie ein starkes Signal an ihre unzähligen Beschäftigten weltweit, aber auch an ihre Kunden, dass Antisemitismus in ihren Organisationen keinen Platz hat. Wir hoffen, dass viele weitere Unternehmen und Organisationen diesem Beispiel folgen werden. Denn der Einsatz gegen Antisemitismus ist nicht nur Aufgabe politischer Führungspersonen und der Zivilgesellschaft, sondern auch die der Privatwirtschaft.”

Die Arbeitsdefinition wurde 2016 von den 31 Mitgliedstaaten der IHRA einstimmig angenommen. Sie wurde von 24 europäischen Ländern, darunter Deutschland, übernommen.

Die IHRA-Definition basiert auf der Arbeitsdefinition der Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC) von 2005. Sie bietet eine klare und umfassende Beschreibung des Antisemitismus in seinen verschiedenen Formen, einschließlich Hass und Diskriminierung von Juden, Holocaustleugnung und insbesondere Antisemitismus in Bezug auf Israel.

Viele Jahre lang arbeitete das AJC eng mit der EUMC zusammen, um die Arbeitsdefinition zu entwickeln, und setzte sich für ihre Annahme auf institutioneller, nationaler und zivilgesellschaftlicher Ebene ein.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Mittwoch, 27 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de