Jude in Israel mit Messer angegriffen

Jude in Israel mit Messer angegriffen


Ein Haredi Student wurde von Araber mit Messer Angegriffen und versucht ihn zu erstechen. Das Opfer erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen.

Jude in Israel mit Messer angegriffen

Ein Araber griff am Montagnachmittag einen Haredi-Studenten in der Nähe der Straße Saleh a-Din im Osten Jerusalems an und versuchet ihn zu Erstechen.

Das Opfer konnte den Terroristen abwehren und erlitt auf wundersame Weise nur einen Schnitt an seiner Hand. Er rief die Polizei an, die am Tatort ankam und nach dem arabischen Messerstecher suchte.

Der Haredi-Student sagte, dass der Angreifer in seine Nähe ging und irgendwann anfing, ihn zu verfluchen und versuchte, ihn anzugreifen. Er fügte hinzu, dass er den Araber beiseite schob und an diesem Punkt vom Messer in seiner Hand getroffen wurde.


Anwalt Haim Bleicher von der Rechtshilfeorganisation Honenu antwortete: "Dies ist ein schwerwiegender Angriff, bei dem er nur durch ein Wunder und dank des Einfallsreichtums des Studenten, den Terroristen instinktiv abzuwehren, eine schwere Verletzung erspart hat. Wir fordern, dass die Polizei, die israelische Sicherheitsbehörde und andere Sicherheitskräfte alles tun, um die rasche Festnahme des Terroristen zu erreichen. "


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Dienstag, 02 Februar 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage