Bundesregierung drückt sich um Auskunft zum PCR-Test [Video]

Bundesregierung drückt sich um Auskunft zum PCR-Test [Video]


Hunderttausende Menschen mussten in Deutschland in Quarantäne, weil ein PCR-Test bei ihnen trotz fehlender Anzeichen für eine Erkrankung, also ohne klinische Symptome, positiv anschlug – oder bei einem Menschen, mit dem sie engen Kontakt hatten.

Bundesregierung drückt sich um Auskunft zum PCR-Test [Video]

Privilegierte wie Fußballspieler konnten sich in solchen Fällen oft durch einen zweiten Test freitesten lassen. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt explizit, bei positivem PCR-Test ohne Symptome einen Zweittest zu machen.

PCR-Hersteller Olfert Landt von der Firma TIB Molbiol, Partner von Drosten und jeder „Corona-Leugnung“ unverdächtig, mahnte, „dass schätzungsweise die Hälfte aller positiv getesteten Personen nicht infektiös seien“ und forderte ein Umdenken der Behörden (siehe hier).

In einer funktionierenden Demokratie wäre all das ein großes Thema. Es wäre in den Schlagzeilen, würde im Parlament diskutiert und die Regierung müsste Rede und Antwort stehen.

(Fortsetzung bei reitschuster.de, der am Mittwoch zum fünften Mal in der Bundespressekonferenz einen Regierungssprecher zu PCR-Tests befragte und zum fünften Mal KEINE Antwort bekam)

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: U.S. Centers for Disease Control, Public domain, via Wikimedia Commons


Freitag, 05 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de