Linksextremismus: Rohrbomben-Fund in Berlin

Linksextremismus: Rohrbomben-Fund in Berlin


Bei einem mutmaßlichen Linksextremisten in Berlin hat die Polizei mehrere explosionsfähige Rohrbomben gefunden.

Linksextremismus: Rohrbomben-Fund in Berlin

Nach einer Explosion in Berliner Stadtteil Schöneberg hat die Polizei einen 29jährigen Tatverdächtigen in U-Haft genommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden laut Berichten mehrere explosionsfähuge Rihrbomben gefunden.

rbb24 berichtet:

"Bei dem Verdächtigen im Zusammenhang mit einer Sprengstoffexplosion in einem Hinterhof in Berlin-Schöneberg hat die Polizei neun weitere zündfähige Rohrbomben gefunden. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Gegen den 29-Jährigen wurde demnach ein Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts diverser Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz erlassen. Der Mann sitzt bereits in Untersuchungshaft."

Laut den Sicherheitsbehörden soll der Festgenommene der linken Szene angehören.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Montag, 08 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de