Sormas-Einführung auch bis Ende Februar nicht möglich

Sormas-Einführung auch bis Ende Februar nicht möglich


Die Städte in Nordrhein-Westfalen werden das von Bund und Ländern ohnehin schon um Monate auf Ende Februar verschobene Ziel, die Software Sormas in den Gesundheitsämtern einzuführen, nicht erreichen.

Sormas-Einführung auch bis Ende Februar nicht möglich

„Der vollständige Wechsel zu dieser Software ist ein Kraftakt, der nur schrittweise gelingen kann“, habe Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetags Nordrhein-Westfalen, der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe) gesagt. „Ich sehe nicht, dass das bis Ende Februar überall klappt. Das erledigt sich nicht mal so nebenbei zum Pandemie-bestimmten Tagesgeschäft.“

Bund und Länder hatten Mitte Januar verlangt, dass die vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung entwickelte Software Sormas in allen Gesundheitsämtern in Deutschland eingeführt sein soll. Mit ihr lasse sich die Kontaktnachverfolgung organisieren, wobei Daten über Stadt- und Landesgrenzen hinweg ausgetauscht werden könnten. Doch für die Umsetzung der Pläne seien Städte und Landkreise zuständig.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 16 Februar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 29% erhalten.

29%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de