BZgA empfiehlt: Jetzt eine Alkohol-Pause einlegen

BZgA empfiehlt: Jetzt eine Alkohol-Pause einlegen


Alkohol? Kenn dein Limit.“-Online-Fastenaktion motiviert und unterstützt bei sechs alkoholfreien Wochen

BZgA empfiehlt: Jetzt eine Alkohol-Pause einlegen

Die diesjährige Online-Fastenaktion von „Alkohol? Kenn dein Limit.“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) startet am 17. Februar. Die Alkoholpräventions-Kampagne der BZgA motiviert Interessierte mit Informationen und Tipps von www.kenn-dein-limit.de, für sechs Wochen alkoholfrei zu bleiben.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig: „Ein Lebensmotto, das immer mehr Menschen teilen, lautet: bewusster leben, statt bewusstlos leben. Dieser Satz lässt sich auf viele verschiedene Lebensbereiche anwenden. Er passt aber besonders gut, wenn das eigene Wohlergehen im Mittelpunkt steht. Die Frage, wie ich mit meinem Körper umgehe, sei es bei der Arbeit, in der Freizeit und erst recht bei der Ernährung, gibt einen tiefen Einblick in unsere Selbstwahrnehmung. Verzicht ist ein guter Indikator, wenn es darum geht, Gewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen. Die Online-Fastenaktion lädt ein und gibt gute Anregungen, diese Überprüfung im Hinblick auf den Konsum von Alkohol vorzunehmen.“

Alkoholfasten bietet gesundheitliche Vorteile, denn Alkohol ist ein Zellgift und kann Organe schädigen. Wer weniger Alkohol trinkt, reduziert das Risiko für viele schwere Erkrankungen. Eine Alkohol-Pause wirkt sich zudem positiv auf den Blutdruck, die Qualität des Schlafs und das allgemeine Wohlbefinden aus.

Prof. Dr. Martin Dietrich, Kommissarischer Direktor der BZgA: „Die BZgA rät insbesondere in der herausfordernden Zeit der Coronavirus-Pandemie, Alkohol nicht aus Stress, Frust oder Langeweile zu konsumieren. Depressionen, Niedergeschlagenheit und verstärkte Ängste können mögliche alkoholbedingte Folgen sein und längerfristig kann sich schleichend eine Abhängigkeit entwickeln.“ Um dem vorzubeugen, empfiehlt die BZgA, den eigenen Umgang mit Alkohol ab und zu kritisch zu hinterfragen. Dabei hilft der Online-Selbsttest auf www.kenn-dein-limit.de.

Mit Beginn der Aktion zur Fastenzeit sind auf der Internetseite der Kampagne Tipps zu finden, wie der Alltag alkoholfrei gestaltet und das

Alkoholfasten erfolgreich gemeistert werden können. Auf www.kenn-dein-limit.de sowie den Facebook- und Twitter-Kanälen der Kampagne finden sich einfache Ratschläge zur Selbstmotivation und wie sich alte Gewohnheiten ändern lassen sowie Rezepte für alkoholfreie Drinks. Auch werden die positiven Effekte des Alkoholfastens erläutert und warum es sich lohnt, durchzuhalten.

Der „Alkohol? Kenn dein Limit.“-Newsletter bestärkt mit Anregungen und Motivationshilfen zur Reduktion des Alkoholkonsums. Und wer zwischendrin mal versucht sein sollte, das Handtuch zu werfen, findet in der Facebook-Gruppe zur Fastenaktion Gleichgesinnte, die zum Durchhalten motivieren.

Übersicht der Onlineangebote der „Alkohol? Kenn dein Limit.“-Fastenaktion:

www.kenn-dein-limit.de/handeln/fastenaktion/

www.facebook.com/kenndeinlimiterwachsene

www.facebook.com/groups/fastenaktion/

https://twitter.com/Alkohol_Limit

BZgA-Infotelefon zur Suchtvorbeugung:

Das BZgA-Infotelefon zur Suchtvorbeugung ist unter der Telefonnummer 0221 89 20 31 zum Preis für Gespräche in das Kölner Ortsnetz erreichbar, Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 22:00 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.


Autor: BZgA
Bild Quelle:


Donnerstag, 18 Februar 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage