DPolG Spitze besucht Bundespolizei an Grenzübergang

DPolG Spitze besucht Bundespolizei an Grenzübergang


DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt und sein Stellvertreter sowie Vorsitzender der Bundespolizeigewerkschaft, Heiko Teggatz, besuchten heute den deutsch-tschechischen Grenzübergang Breitenau an der A17.

DPolG Spitze besucht Bundespolizei an Grenzübergang

Bundes- und Landespolizisten kontrollieren dort im Zuge der Corona-Maßnahmen Einreisende nach Deutschland.

Am Grenzübergang trafen die DPolG Vertreter Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sowie den sächsischen Innenminister Roland Wöller (CDU).
Beide Politiker informierten sich gemeinsam mit der DPolG über die notwendige Arbeit der Polizei. Bis Donnerstagfrüh wurden an den Grenzen zu Tschechien und Tirol insgesamt rund 50 000 Kontrollen vorgenommen worden, teilte Seehofer mit. In 10 000 Fällen haben man Reisende zurückweisen müssen.

  • Mehr

 


Autor: DPolG
Bild Quelle: DPolG


Montag, 22 Februar 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage