Hertha BSC zeigt LSBTI*-Feindlichkeit die Rote Karte

Hertha BSC zeigt LSBTI*-Feindlichkeit die Rote Karte


Der LSVD Berlin-Brandenburg begrüßt das konsequente Handeln von Hertha BSC nach Bekanntwerden der homo- und transfeindlichen Äußerungen von Torwarttrainer Zsolt Petry.

Hertha BSC zeigt LSBTI*-Feindlichkeit die Rote Karte

Mit dem Beitritt zu dem vom LSVD Berlin-Brandenburg initiierten BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE verpflichten sich Berliner Organisationen, jeglicher Form von Diskriminierung entgegenzutreten und sich für Anerkennung und Respekt gegenüber lesbisch, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen einzusetzen. Als eines der Gründungsmitglieder des BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE ist Hertha BSC dieser Selbstverpflichtung vorbildhaft gerecht geworden.

Hierzu erklärt Christopher Schreiber, Geschäftsführer des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg: „Die Herthaner:innen haben bewiesen, dass Vielfalt und Toleranz in ihrem Verein nicht nur Lippenbekenntnisse sind, sondern gelebt und verteidigt werden. Dies erfreut uns als LSVD Berlin-Brandenburg umso mehr, weil die Hertha aus eigenem Antrieb diese konsequente Entscheidung getroffen hat.“

Um aktiv gegen Homophobie einzutreten, setzt der LSVD Berlin-Brandenburg im Auftrag der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung das von ihm initiierte BÜNDNIS GEGEN HOMOPHOBIE im Rahmen der Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt“ (IGSV) um. Bündnisschirmherr ist der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller


Autor: LSVD
Bild Quelle:


Mittwoch, 07 April 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!