weitere Artikel

Kölner Polizei stürmt Mediziner-Party

Kölner Polizei stürmt Mediziner-Party


Polizei und Ordnungsamt in Köln haben am späten Samstagabend eine illegale Party aufgelöst. In einer Laube im Stadtteil Westhoven hätten sich rund 30 bis 35 Personen versammelt.

Kölner Polizei stürmt Mediziner-Party

Mehrere der Teilnehmer seien Mediziner gewesen, habe es von einer Sprecherin der Stadt geheißen. Sie hätten ihr bestandenes Examen feiern wollen. Darüber hinaus sollen auch Lehrkräfte unter den Feiernden gewesen sein.

Wie die „Bild“-Zeitung berichte, hätten einige der Teilnehmer mit Unverständnis auf den Polizeieinsatz reagiert. „Diese Maßnahme ist doch lächerlich“ sollen sie den Einsatzkräften entgegnet haben. Oberbürgermeisterin Henriette Reker habe sich laut dem „Express“ entsetzt über den Vorfall gezeigt. „In unserer jetzigen Situation in der Pandemie eine Party mit vielen Menschen zu feiern ist unverantwortlich - besonders, weil die Feiernden, bei denen es sich angeblich um angehende Mediziner gehandelt hat, es hätten besser wissen müssen“, so die Politikerin. Offenbar ist die Politikerin und Juristin Reker im Gegenzug überzeugt, es besser zu wissen als die Mediziner.   

Den Teilnehmern drohe wegen der illegalen Party nun ein Bußgeld. Ob auch wegen Verstoßes gegen die Kölner Ausgangssperre ermittelt werde, wolle die Bußgeldstelle nach „Bild“-Informationen jetzt prüfen. Seit dem Wochenende gelten in Köln bis auf Weiteres eine Ausgangssperre von 21.00 Uhr abends bis 5.00 Uhr morgens.


Autor: Achgut
Bild Quelle: Archiv


Tuesday, 20 April 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de