Zukünftige Kanzlerin Baerbock gnadenlos: Rassisten wie Boris Palmer sind Parteischädlinge!

Zukünftige Kanzlerin Baerbock gnadenlos: Rassisten wie Boris Palmer sind Parteischädlinge!


Sie hat eine Nacht darüber geschlafen, die Frau, die nicht einmal weiß, wer in Deutschland die soziale Marktwirtschaft eingeführt hat, aber wohl doch für die Besetzung des Kanzleramts alternativlos ist. Ergebnis: Wer einem Mitglied von Woko Haram den Spiegel vorhält, hat jegliches Recht verwirkt, ein politisches Mandat zu bekleiden.

Zukünftige Kanzlerin Baerbock gnadenlos: Rassisten wie Boris Palmer sind Parteischädlinge!

Von Michael van Laack

Die junge weiße Frau vertreibt die alten weißen Männer

Deshalb wollen die Grünen dafür sorgen, dass Boris Palmer nicht nu sein Oberbürgermeisteramt verliert, sondern mit Schimpf und Schande aus der Partei entfernt wird, die als einzige auf unserer schönen weiten Welt in der Lage ist, den Klimawandel zu stoppen. So jedenfalls muss man die Tweets der Kanzlerkandidatin verstehen.

"Annalena Baerbock

@ABaerbock

·

8. Mai 2021

Die Äußerung von Boris #Palmer ist rassistisch und abstoßend. Sich nachträglich auf Ironie zu berufen, macht es nicht ungeschehen. Das Ganze reiht sich ein in immer neue Provokationen, die Menschen ausgrenzen und verletzen. 1/2

Annalena Baerbock

@ABaerbock

Boris Palmer hat deshalb unsere politische Unterstützung verloren. Nach dem erneuten Vorfall beraten unsere Landes- und Bundesgremien über die entsprechenden Konsequenzen, inklusive Ausschlussverfahren. 2/2"

Nur Annalena macht uns wirklich frei!

Wir hatten heute bereits in unserem Artikel „Boris Palmer, der negroide Penis und die Sprachhygiene: Die Hetzjagd des linken Mobs ist eröffnet!“ über den Vorgang berichtet und die Vermutungen geäußert, dass die Lifestyle-Linken nun kurzen Prozess mit Palmer würden machen wollen. Dass es nun so schnell geht, hatten wir allerdings nicht erwartet.

Und das ist auch nur der Tatkraft unserer neuen großen Führerin zu verdanken, die sich in diesen Tagen mehr und mehr als würdige Erbin von Angela Merkel – der nunmehr nur noch vorletzten Verteidigerin der freien Welt – erweist. Danke Annalena: Befreie uns vom Rassismus, befreie uns von der toxischen Männlichkeit, befreie uns von jeglichem Antisemitismus außer dem islamischen. Befreie uns vom Fleischkonsum, von Öl, Kohle, Gas und Atomkraft. Und vor allem: Befreie uns vom eigenständigen Denken und der folgenlosen freien Äußerung der eigenen Meinung! Nur so hat „unsere Demokratie“ eine Zukunft!

UPDATE 13:15: Wenige Minuten, nachdem der Autor des Artikels diesen über sein Facebook-Profil geteilt hatte, wurde er für 30 Tage wegen Hassrede gesperrt! Läuft!

 

Philosophia Perennis


Autor: Philosophia Perennis
Bild Quelle: Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE , via Wikimedia Commons


Montag, 10 Mai 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 12.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Philosophia Perennis

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage