!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Polizei sucht Verdächtigen der hinter Brandanschlag auf Synagoge steckt

Polizei sucht Verdächtigen der hinter Brandanschlag auf Synagoge steckt


Vorfall ist Teil einer breiteren Zunahme antisemitischer Vorfälle in Deutschland

Polizei sucht Verdächtigen der hinter Brandanschlag auf Synagoge steckt

Die deutsche Polizei hat Zeugen gesucht, nachdem ein Mann am Samstag versucht hatte, eine Synagoge in der Stadt Ulm in Brand zu setzen.

Die Ulmer Polizei teilte mit, der Mann habe eine Flasche Flüssigkeit an eine Wand der Synagoge geschüttet, bevor er sie angezündet habe.

Ein Zeuge rief sofort die Feuerwehr, die den Brand innerhalb von Minuten löschen konnte.

Laut Polizei sei der Verdächtige geflohen, bevor die Polizei eintraf. Er wurde als etwa sechs Fuß groß beschrieben und trug einen schwarzen Hoodie und eine weiße Coronavirus-Maske.

Das Feuer hätte dem Gebäude keinen Schaden zugefügt.

Der Staat muss den Schutz der Synagogen in Deutschland gewährleisten, sagte der Außenminister des Landes im vergangenen Monat nach einer Zunahme antisemitischer Vorfälle im Zusammenhang mit Zusammenstößen zwischen Israel und Gaza.

"Der Staat muss eine einwandfreie Sicherung der Synagogen gewährleisten", sagte der Sozialdemokrat Heiko Maas der Funke Mediengruppe.

"Angriffe auf Synagogen in unserem Land sollten nicht toleriert werden", betonte er.


Autor: Andeas Krueger
Bild Quelle: Von Andreas F. Borchert, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22530141


Sonntag, 06 Juni 2021

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Andeas Krueger

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage