Lauterbach muss zurückrudern

Lauterbach muss zurückrudern


Prof. Karl Lauterbach, der SPD-Gesundheitsexperte, forderte wiederholt eine offizielle Empfehlung zur Kinderimpfung.

Lauterbach muss zurückrudern

Und er begründete das jüngst mit der Angst vor der Delta-Variante. Das war am Dienstag auch Thema hier bei achgut.com:

„In Großbritannien sind bereits viele Kinder mit Covid in der Klinik. Die Ständige Impfkommission argumentiert, dass Covid für Kinder harmlos sei. Für die Delta-Variante gilt dies meiner Ansicht nach aber nicht“, habe Lauterbach der „Rheinischen Post“ gesagt. „Die Kampagne der Überzeugung der Impfskeptiker muss jetzt vorbereitet werden“, so Lauterbach weiter. Wozu auch die „Aufklärung“ darüber gehöre, dass bei der Delta-Variante die Zahl der Krankenhauseinweisungen viel höher sei: „Das RKI geht von einer Hospitalisierungsquote von 11 Prozent aus, das ist doppelt so hoch wie bei der Alpha-Variante. Gerade bei Jüngeren ist der Unterschied groß, damit wird die Delta-Variante vor allem für Kinder zum Problem“, wird Lauterbach weiter zitiert.

Nun hat die britische Gesundheitsbehörde gegenüber bild.de dementiert, dass mehr Kinder mit Covid-19 in die Krankenhäuser eingeliefert wurden. Die Bild-Kollegen haben bei Lauterbach nachgefragt, was er dazu sagt:

„Die Aussage, dass deutlich mehr Kinder mit Corona ins Krankenhaus kommen, hat sich innerhalb der letzten zwei Wochen nicht bestätigt. Die Aussage ist aufgrund der Daten in England nicht haltbar.“

Auch in Bezug auf die Delta-Variante sei der Politiker zurückgerudert:

„Es hat sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigt, dass die Delta-Variante für Kinder in Großbritannien ein wesentlich größeres Problem darstellt als die Alpha-Variante. Die Daten in den Vereinigten Staaten und Indien ergeben dagegen ein anderes Bild. Dort erkranken die Kinder schwerer und die Hospitalisierungsrate ist höher. Das ist unstrittig und dazu gibt es auch gute Daten. Es ist aber unklar, woran das liegt. Ich vermute, dass viele Kinder in den USA und auch in Indien Risikofaktoren haben.“


Autor: AchGut
Bild Quelle: blu-news.org, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons


Freitag, 02 Juli 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: AchGut

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage