Vergewaltiger, Kinderschänder, Terrorverdächtige: Wen fliegt die Bundeswehr da alles aus Afghanistan aus?

Vergewaltiger, Kinderschänder, Terrorverdächtige: Wen fliegt die Bundeswehr da alles aus Afghanistan aus?


Sin das wirklich alles sogenannte Ortskräfte - deren Zahl geradezu inflationäre von Tag zu Tag ansteigt - die da von der Bundeswehr nach Deutschland geflogen wurden?

Vergewaltiger, Kinderschänder, Terrorverdächtige: Wen fliegt die Bundeswehr da alles aus Afghanistan aus?

Auszug aus den Passagierlisten der Bundeswehr-Flüge von Kabul nach Deutschland:

Khwahja Rashed S., verurteilt zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis wegen gefährlicher Körperverletzung mit Waffen. Auch er sitzt jetzt wieder in Deutschland im Knast. Erst im Februar war er abgeschoben worden. Jetzt kann man ihn nicht mehr nach Afghanistan zurückbringen – Abschiebestopp. In 86 Tagen kommt er frei.

Obaidullah A., verurteilt ua. wegen Drogenhandel, Körperverletzung. Abgeschoben im Februar 2021. Auch er spaziert jetzt frei durch Deutschland, weil er es unüberprüft in einen der Evakuierungsflüge schaffte.

Sardar Mohammed M., der wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Deutschland zu acht Jahren und drei Monaten Haft verurteilt wurde. Er hatte seine Tochter über Jahre sexuell missbraucht. Nun ist er zurück in Deutschland und in Haft. 177 Tage muss er noch absitzen, dann kommt er frei. Obwohl von ihm laut Behörden „Wiederholungsgefahr“ ausgeht. Erneut Staatsversagen auf ganzer Linie!

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Tabin112, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons


Sonntag, 05 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage