Fall Ugur: Totalversagen des SPD-Außenministers Heiko Maas

Fall Ugur: Totalversagen des SPD-Außenministers Heiko Maas


Auf dem Internationalen Gipfel für Religionsfreiheit in Washington hat der Bundestagsabgeordnete Jürgen Braun (AfD) den weltbekannten Pastor Andrew Brunson getroffen.

Fall Ugur: Totalversagen des SPD-Außenministers Heiko Maas

Der berichtete ihm, dass er von 2016 bis 2018 in einer Zelle mit Nejat Ugur einsaß. Und bat ihn, bei der Bundesregierung energisch für die sofortige Freilassung Ugurs zu kämpfen, denn es besteht Lebensgefahr.

Der amerikanische Pastor und Missionar Andrew Brunson ist weltbekannt, seit er von 2016 bis 2018 widerrechtlich in der Türkei eingekerkert war – wegen seines christlichen Glaubens. Erst US-Präsident Donald Trump erreichte seine Freilassung, nach spektakulären Sanktionen gegen Präsident Erdogan. Pastor Brunson setzt sich jetzt für den deutsche Staatsbürger Nejat Ugur ein. Ugur ist seit 2016 in Haft, davon seit zehn Monaten in Einzelhaft. Der Vorwurf: Unterstützung der Gülen-Bewegung und damit angeblicher „Terrorismus“.

Jürgen Braun, der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, berichtet: „Auf dem Internationalen Gipfel für Religionsfreiheit in Washington habe ich Pastor Andrew Brunson getroffen. Der berichtete mir, dass er von 2016 bis 2018 in einer Zelle mit Nejat Ugur einsaß. Nun bittet er mich, bei der Bundesregierung energisch für die sofortige Freilassung Ugurs zu kämpfen, denn es besteht Lebensgefahr.“

Bundesregierung versagt komplett

Braun betont: „Auch Brunson war wegen angeblichem ‚Terrorismus’ eingekerkert, denn alle Andersdenkenden sind für den türkischen Diktator Erdogan Terroristen. Erst das energische Einschreiten des damaligen US-Präsidenten Donald Trump rettete Pastor Brunson das Leben. Und nun sollten wir Deutschen für das Leben unseres Landsmannes Ugur kämpfen. Aber die Bundesregierung versagt komplett!

Die Bundesregierung konnte auf meine Nachfrage nur berichten, dass man auf diplomatischem Wege Kontakt zu Herrn Ugur suche und das Thema – so wörtlich! – ‚regelmäßig anspreche’. Das ist ein weiteres Versagen des SPD-Außenministers Heiko Maas, der in der Türkei genauso scheitert wie in Afghanistan.

(Foto: Jürgen Braun im Gespräch mit PP-Macher David Berger)

Der Fall Ugur ist ein weiterer menschenrechtlicher Skandal, den sich der islamistische Machthaber Erdogan zuschulden kommen lässt. Christliche Missionare und überhaupt jeder Christ wird von dieser Bundesregierung schmählich im Stich gelassen!“

 

Erstveröffentlicht bei Philosophia Perennis


Autor: Philosophia Perennis
Bild Quelle: Olaf Kosinsky, CC BY-SA 3.0 DE , via Wikimedia Commons


Freitag, 10 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Philosophia Perennis

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage