Anschlagsversuch auf Synagoge in Hagen - gibt es Lehren?

Anschlagsversuch auf Synagoge in Hagen - gibt es Lehren?


Ein weiterer Einzelfall - alle Täter ganz sicher psychisch krank - Motiv vollkommen unklar - wahrscheinlich verkleidete Rechte - hat jedenfalls mit dem Ill-slam nichts zu tun.

Anschlagsversuch auf Synagoge in Hagen - gibt es Lehren?

Von Dr. Rafael Korenzecher

Und Herr Schuster vom Zentralrat ( muss noch ermitteln von welchem ) warnt ganz sicher schon bald wieder eindringlich vor der Wahl der neuen bösen Opposition, in jedem Fall aber vor einer Instrumentalisierung des vereitelten explosiven syrischen Synagogenbesuchs gegen die Religion des Friedens.

Die Werteinitiative jedenfalls weiß, dass ihr die etablierten Parteien mitgeteilt haben, dass es keinen Grund zur Beunruhigung gibt. Sie stehen alle unverbrüchlich zu den Juden und bleiben eisern beim " Nie wieder"

Yom Kippur 2021 in unserem zunehmend durch unsere Politik und den ungebrochen weiter gehenden einschlägigen Import großer Gewaltbereitschaft und gewalttätigen Judenhasses nicht nur für Juden zunehmend unbewohnbar werdenden Land.

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und stellvertr. Vors. des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus


Autor: Dr. Rafael Korenzecher
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 18 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage