Fake News-Tagesschau gibt Unterlassungserklärung gegenüber AfD ab

Fake News-Tagesschau gibt Unterlassungserklärung gegenüber AfD ab


Der verführbare Tagesschaukonsument rieb sich die Augen und wähnte sich im falschen Film. Soll doch gerade die AfD, die sich als Schutzschild des kleinen Mannes versteht, gegen die Flutopferhilfe in Höhe von 30 Milliarden Euro gestimmt haben.

Fake News-Tagesschau gibt Unterlassungserklärung gegenüber AfD ab

Eine parlamentarisch zulässige „Trickserei“ hat die Öffentlichkeit in die Irre geführt. In zwei Lesungen im Bundestag stimmte die AfD natürlich für die Flutopferhilfe.

Doch in der dritten Lesung geschah das Verwunderliche: Plötzlich (absichtlich) wurde das Thema „Infektionsschutzgesetz“ in die Abstimmung mit integriert.

Flutopferhilfe und Infektionsschutzgesetz mussten in einem Schritt abgestimmt werden. Da die AfD wie auch schon bisher das ominöse Infektionsschutzgesetz ablehnt, konnte sie hier nur mit Enthaltung abstimmen.

Durch diesen parlamentarischen Trick, genannt Omnibusabstimmung, sollte der AfD öffentlichkeitswirksam geschadet werden.

Dieser Schaden wurde nun teilweise geheilt, denn die Tagesschau hat eine Unterlassungserklärung abgegeben und diese irreführende Berichterstattung, zumindest auf deren Internetseite, korrigiert.

Korrekt gewesen wäre eine öffentliche Richtigstellung in der Tagesschau. Ob die meist linksgrün-tickenden NDR-Redakteure dazu allerdings wenige Tage vor der Bundestagswahl noch die Aufrichtigkeit besitzen, darf stark bezweifelt werden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Samstag, 18 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage