Bundeswahlleiter fordert Bericht zu Berliner Wahlchaos an

Bundeswahlleiter fordert Bericht zu Berliner Wahlchaos an


Der Bundeswahlleiter hat einen «detaillierten Bericht» von der Landeswahlleitung zu den Pannen in Berlin angefordert.

Bundeswahlleiter fordert Bericht zu Berliner Wahlchaos an

Durch fehlende Stimmzettel, erheblichen Andrang und die vier parallelen Wahlvorgänge wäre es vor Wahllokalen zu langen Schlangen gekommen, habe ein Pressesprecher am Abend mitgeteilt. An einigen Wahllokalen hätten Berliner Wähler sogar bis 20 Uhr ihre Stimmen abgegeben, wenn sie sich bis 18 Uhr in die Schlangen vor den Wahllokalen eingereiht hatten. Diese Wähler hätten daher auf ihren Handys schon die ersten Prognosen verfolgen, während sie noch darauf warteten, ihre Stimme abzugeben. Dennoch habe die Berliner Landeswahlleiterin Petra Michaelis gesagt: „Ich gehe davon aus, dass die Leute, die sich in der Schlange angestellt hatten, noch unbeeinflusst ihre Stimmen abgeben konnten und dass sich daraus keine Wahlfehler ergeben“.

Die Möglichkeit einer schon durch Ergebnisse beeinflussten Wahl ist aber nicht das einzige Problem. Es gab auch Wahlwillige, die wegen der langen Schlangen nicht wählen konnten, weil sie nicht in der Lage waren, sich stundenlang anzustellen.

In etlichen Wahllokalen fehlten Stimmzettel, andere Wahllokale hatten die falschen Stimmzettel anderer Wahlbezirke bekommen. Die Berliner waren neben der Bundestagswahl auch zu den Wahlen zu Abgeordnetenhaus und Bezirksverordneten-Versammlungen aufgerufen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 27 September 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 12.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage