Die Hysterien der Deutschen: Klima, Klima, Klima, Atom, Daten

Die Hysterien der Deutschen: Klima, Klima, Klima, Atom, Daten


Für „Hysterie“ gibt es verschiedene Definitionen. Sie ist zweifelsohne eine Krankheit, die nach neuesten Erkenntnissen auch ansteckend sein kann.

Die Hysterien der Deutschen:            Klima, Klima, Klima, Atom, Daten

Von Wolfgang Will

Das trifft vor allem auf Deutschland zu, wenn es um Klima, geht, um Atom und Datenschutz – und immer noch einmal Klima. Auf dieses Gespenst trifft die eine von verschiedenen Duden-Erklärungen besonders zu: „ Hysterie ist eine psychogene körperliche Störung“. Dabei bleiben Vernunft und Einsicht auf der Strecke, dabei werden Fakten kurzerhand geleugnet oder verschwiegen. Das beste Beispiel dafür sind die Diskussionen um das Problem CO2-Ausstoß.

Der für Umwelt und menschliche Gesundheit gefährliche Stickstoffausstoß erregt die Gemüter besonders. Vor allem die schulschwänzenden Greta-Jünger der Freitags-Bewegung lassen sich mit CO2 zu Hunderttausenden mobilisieren, wie erst kürzlich in Berlin geschehen. Dabei werden wissenschaftliche Tatsachen kurzerhand negiert - etwa:

Deutschland zählt zu jenen (lobenswerten!) Staaten, die am wenigsten zu dieser Art Luft- und Atmosphären-Verschmutzung beitragen. Der größte Sünder dabei ist China mit 29,7 Prozent der CO2-Emissionen, gefolgt von den USA (13,9 %) und Indien (6,9 %). Es folgen Russland mit 4,8 Prozent, Japan (3,2 %) und Deutschland – ja: Deutschland ist für diese Luftverschmutzung mit lediglich 2 (zwei!) Prozent verantwortlich. Allein die drei größten Verursacher China, USA und Indien kommen zusammen auf etwas mehr als die Hälfte der weltweiten CO2-Emissionen.

Aber protestiert wird in Deutschland gegen Deutschland. Ticken diese jugendlichen Protestler und die ihnen folgenden Medien und Politiker eigentlich noch richtig? China denkt nicht im geringsten daran, etwas zu ändern. Im Gegenteil: Dort sind 43 neue Kohlekraftwerke geplant.

Die Hysterien der Deutschen betreffen auch das Thema Atom, ausgelöst durch die törichte und absolut unwissenschaftliche Entscheidung der Angela Merkel, nach dem Tsunami von Japan sämtliche deutschen Atomkraftwerke stillzulegen. Obwohl diese zu den modernsten der Welt gehören. Und obwohl die Stromgewinnung aus Atom die entsprechend sauberste überhaupt ist.

Aber auch das wollen die Deutschen nicht wahrhaben – eine vielfach regelrecht geschürte Angst überwiegt jegliche Vernunft. Dabei wird der Kernkraft weltweit der Vorzug gegeben. Es sind viele Dutzend neue Atomkraftwerke geplant oder im Bau: 44 etwa in China, in Russland 24, Indien 14, Ägypten 4, USA 3. Das trifft auch für Europa zu – sogar in unmittelbarer Nähe von Deutschlands Grenzen. Ein entsprechender Bericht in der „Tagesschau“ dazu: „Die Renaissance der Kernenergie ist in vollem Gange“. In Großbritannien sind Mini-Kernkraftwerke entwickelt worden, von denen insgesamt 15 gebaut werden sollen. Jedes dieser „Mini“ hat eine Kapazität von 440 Megawatt – genug, um eine Stadt mit einer halben Million Einwohnern zu versorgen.

Inzwischen wagen auch wissenschaftliche und politische Stimmen, eine Rückkehr Deutschlands zur Kernenergie in Erwägung zu ziehen. So hat der sächsische Ministerpräsident Kretschmer (CDU) den Wiedereinstieg Deutschlands in die Atomkraft nicht ausgeschlossen. Für Aufsehen auch sorgte VW-Chef Diess mit dieser Bemerkung: „Ich würde erwägen, den Atomausstieg infrage zu stellen, ja, vor allem weil wir noch nicht über ausreichende regenerative Energiequellen verfügen“. Ähnlich auch äußerte sich Wolfgang Reitzle, der Linde-Aufsichtsratschef.

Früher oder später wird es in Deutschland Stromengpässe, wenn nicht einen Elektrizitätsmangel geben. Dann muss Strom importiert werden. Was vorwiegend Atomstrom aus der Nachbarschaft ist.

Voller Hysterie auch wird in Deutschland das Thema Datenschutz gehandhabt. So etwa wird im Internet jegliche Anfrage nur beantwortet, wenn man zuvor einer meist längeren Datenschutzerklärung zugestimmt hat. Oder es erfolgt ein „Nein“ mit der Begründung „Datenschutz“.

Welch ein Wahnwitz – schließlich geben täglich Millionen Menschen durch den Gebrauch von Banken- oder Kreditkarten sehr, sehr viel Persönliches preis – was dann von den Empfängern häufig weltweit verkauft wird.

 

Wolfgang Will arbeite jahrelang als Auslandskorrospodent für den Axel-Springer-Verlag und als Chefredakteur u.a. in New York


Autor: Wolfgang Will
Bild Quelle: Stefan Müller (climate stuff) from Germany, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons


Freitag, 01 Oktober 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 12.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 8% erhalten.

8%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Wolfgang Will

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage