Überlastung der Stromnetze durch E-Ladesäulen?

Überlastung der Stromnetze durch E-Ladesäulen?


Mit einer Studie will die hessische Landesregierung die Gefahr der Überlastung der Stromnetze durch den Ausbau von Ladesäulen für E-Autos beleuchten.

Überlastung der Stromnetze durch E-Ladesäulen?

Die Netzbetreiber sollten dabei unterstützt werden, einen netzverträglichen Ausbau der Ladepunkte zu entwickeln, habe das Wirtschaftsministerium in Wiesbaden in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Rainer Rahn mitgeteilt. «Wir erwarten, dass die Studie im ersten Quartal 2022 vorliegt», habe es von einer Ministeriumssprecherin geheißen.

Eine frühere Untersuchung hätte prognostiziert, dass bis 2034 in knapp einem Drittel der Niederspannungsnetze «Überlastungen sehr wahrscheinlich» seien, wurde aus der Antwort auf die parlamentarische Anfrage zitiert. Stromleitungen in Wohngebieten seien größtenteils Niederspannungsnetze. In weiteren 43 Prozent der Netze würden möglicherweise Probleme drohen. Allerdings sei diese Studie aus dem Jahr 2018 davon ausgegangen, dass bis 2024 rund zwei Prozent der Autos elektrisch betrieben würden. Diese Quote sei schon Mitte 2021 erreicht worden. Die Zahlen könnten nun noch ungünstiger aussehen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 29 November 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage