Warum ist die Deutsche Welle so antisemitisch?

Warum ist die Deutsche Welle so antisemitisch?


Der Auslandssender Deutsche Welle fällt erneut durch seine Auswahl vor allem linker und antisemitischer Mitarbeiter auf – dabei unterschlägt die sympathisierende Berichterstattung sogar noch weitgehend, dass die DW auf eine jahrelange Geschichte derartiger und ähnlich gelagerter Vorfälle zurückblickt.

Warum ist die Deutsche Welle so antisemitisch?

Von Charles Klein

Eine anti-westliche, anti-deutsche und anti-israelische Grundhaltung ist bei Mitarbeitern deutscher Rundfunksender und deutscher Regierungsinstitutionen immer wieder zu beobachten.

Die JÜDISCHE RUNDSCHAU gehört zu den wenigen Medien, die antisemitische Ausfälle bei ARD, ZDF und Deutscher Welle (DW) oder Auswärtigem Amt, Goethe-Institut, Deutschem Akademischen Austausch-Dienst (DAAD), Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) sowie Deutscher Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) immer wieder kritisieren.


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle:


Freitag, 17 Dezember 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Jüdische Rundschau

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage