GETTR boomt in Deutschland

GETTR boomt in Deutschland


Dank Reitschuster[de] hat die neue Plattform für Meinungsfreiheit GETTR den erfolgreichsten Tag seit dem Start am 4.7.21 in Deutschland hingelegt - Neuzugänge in Deutschland übertrumpften sogar die bisherigen Top-Märkte USA und Brasilien

GETTR boomt in Deutschland

Reitschuster.de schaltet jetzt Werbung für GETTR, und das mit einschlagendem Erfolg: Allein am Dienstag traten mehr Menschen in Deutschland der Plattform bei als in jedem anderen Land der Welt. Der Angriff auf Telegram und die Meinungsfreiheit in Deutschland sowie die Diskussion um eine Impfpflicht und Diskriminierung Ungeimpfter taten ihr Übriges. Inzwischen sind in Deutschland über 250.000 Menschen bei GETTR, weltweit sind es über 3 Mio. Nutzer.

Der ehemalige Leiter des Bundesverfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen trat ebenfalls der Plattform bei und schrieb an den Chef Jason Miller: „Ich werde von nun an GETTR nutzen. Vielen Dank, dass Sie diese neue Plattform geschaffen haben, die den Menschen die Hoffnung gibt, ihr Recht auf Meinungsfreiheit auszuüben. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist das Wichtigste aller Grundrechte. Sie schützt in erster Linie diejenigen, die nicht mit der Regierung, den herrschenden Massenmedien einer Meinung sind. Da die Regierungen und Massenmedien heute oft links-sozialistisch sind, brauchen wir Meinungsfreiheit für all diejenigen, die den Sozialismus in all seinen Ausprägungen bekämpfen wollen.“

 

haOlam bei GETTR: https://gettr.com/user/haolam_news


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 26 Dezember 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage