15.000 protestieren in Mecklenburg-Vorpommern

15.000 protestieren in Mecklenburg-Vorpommern


Aktionen gab es in 30 Städten. Die größten Protest-Aktionen wurden aus Rostock, Schwerin und Neubrandenburg gemeldet. Aber auch in Greifswald, Neustrelitz, Waren, Röbel, Wismar, Stralsund und Anklam kamen jeweils mehrere Hundert Menschen zusammen, die zu Losungen wie "Gemeinsam gegen Ausgrenzung" demonstrierten.

15.000 protestieren in Mecklenburg-Vorpommern

In Rostock zogen mehrere Tausend Protest-Teilnehmer durch die Innenstadt. An einigen Stellen versuchten Demonstranten, Polizei-Absperrungen zu durchbrechen. Die Polizei setzte daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke ein.

In Schwerin wurden von der Polizei rund 2.400, in Neubrandenburg rund 1.800 und in Greifswald 650 Demonstranten gezählt. In Greifswald versuchten Gegner den Protestzug mit Sitzblockaden aufzuhalten. In Neustrelitz nahmen etwa 700 Menschen an einer Versammlung gegen die Impfpflicht teil. Weitere Proteste wurden unter anderem aus Parchim, Güstrow, Grimmen und Pasewalk gemeldet. 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter


Dienstag, 11 Januar 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage