Israel wütend, nachdem die UN versucht, Teile der Ausstellung in der Knesset zu zensieren

Israel wütend, nachdem die UN versucht, Teile der Ausstellung in der Knesset zu zensieren


Die israelische Delegation versuchte, eine historische Ausstellung über die Knesset im UN-Hauptquartier zu platzieren, aber die UN forderte, Teile, die Jerusalem betreffen, zu zensieren.

Israel wütend, nachdem die UN versucht, Teile der Ausstellung in der Knesset zu zensieren

Knesset-Sprecher Mickey Levy wird sich nächste Woche mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres treffen, aber die Spannungen zwischen den Parteien sind hoch.

Channel 12 News berichtete am Donnerstag, dass die israelische Delegation bei der UN eine historische Ausstellung über die Knesset im UN-Hauptquartier platzieren wollte, aber die Organisation verlangte, dass Teile, die Jerusalem betreffen, entfernt werden.

Botschafter Gilad Erdan schickte einen wütenden Brief an den UN-Generalsekretär, in dem er die Forderung als „unhöflich“ bezeichnete und hinzufügte, die Organisation „strebe danach, die Geschichte neu zu schreiben“.

„Ein Gremium, das von Meinungsfreiheit spricht, kann die Zensur einer Ausstellung nicht verlangen“, schrieb Erdan an Guterres.

Vor Levys Ankunft bat die Knesset um eine Ausstellung im UN-Hauptquartier anlässlich des 70. Jahrestages ihrer Gründung. Die israelische Delegation war erstaunt über die UN-Reaktion, die die Präsentation der Ausstellung davon abhängig machte, dass alle Ereignisse mit Bezug zu Jerusalem daraus entfernt würden.

Beispielsweise versuchte die UNO, jeden Verweis auf das Grundgesetz: Jerusalem zu entfernen, indem sie behauptete, dass es gegen internationales Recht verstoße. Auch die Formulierung, Jerusalem als „die ewige Hauptstadt des jüdischen Volkes“ zu bezeichnen, war nicht zur Zufriedenheit der UNO.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 26 März 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage