Spendenaktion einblenden

Auch wir leiden unter der Kostenexplosion und können das nur mit Ihrer Unterstützung stemmen!!

Bitte spenden Sie einen kleinen oder größeren Betrag.

Unterstützen Sie damit Unsere Arbeit.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Evakuierung nach Bombenfund auf Alter Messe Leipzig

Evakuierung nach Bombenfund auf Alter Messe Leipzig


Bei Bauarbeiten auf dem Gelände der Alten Messe in Leipzig ist am Mittwochvormittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Entschärfung soll am Fundort erfolgen.

Evakuierung nach Bombenfund auf Alter Messe Leipzig

Bei Bauarbeiten auf dem Gelände der Alten Messe in Leipzig ist am Mittwochvormittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Laut Polizei wurde der rund 175 Kilogramm schwere Blindgänger auf der Baustelle für den neuen Hornbach-Baumarkt an der Zwickauer Straße entdeckt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der sächsischen Polizei sei am Fundort und bereite zusammen mit der Feuerwehr werde die Entschärfung der Bombe vor.

Sperrkreis von 800 Metern
Zur Sicherheit der Anwohnerinnen und Anwohner planen Polizei und Feuerwehr ein Sperrgebiet rund um den Fundort von bis zu 800 Metern. Welche Straßen genau betroffen sind, werde noch festgelegt. Wenn alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen sind, soll die Bombe entschärft werden.

Anwohnerinnen und Anwohner, die ihre Wohnungen räumen müssen, werden gebeten ihren Ausweis, ihre Krankenkassen-Karte sowie dringende Medikamente und gegebenenfalls ein Mobiltelefon bereit zu legen.

Bombe soll vor Ort enschärft werden
Wie die Leipziger Internet-Zeitung berichtet, kann die Bombe nach ersten Einschätzungen entschärft werden. Diese Einschätzung könne sich jedoch jederzeit wieder ändern, sagt Feuerwehr-Sprecher Torsten Kolbe.
3.500 Menschen müssen evakuiert werden
Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Thorsten Kolbe müssen mindestens 3.500 Menschen rund um den Bombenfundort evakuiert werden. Die Evakuierung soll noch am Nachmittag starten.

Auch der Citytunnel wird gesperrt. Davon betroffen sind verschiedene S-Bahn-Linien. Alten- und Pflegeheime sowie die Gebäude der Uniklinik seien derzeit nicht betroffen. Nur der HIT-Markt auf der Alten Messe werde geräumt.

Die Anwohner auch am Rand des Sperrbezirkes forderte Kolbe dazu auf, die Fenster geschlossen zu halten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild: Von BlueBreezeWiki - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39488111


Mittwoch, 11 Mai 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage