Julian Reichelt: Woke-Fanatiker kapern die Regenbogen-Flagge für ihre Ideologie [Video]

Julian Reichelt: Woke-Fanatiker kapern die Regenbogen-Flagge für ihre Ideologie [Video]


Der langjährige, frühere BILD-Chefredakteur Julian Reichelt mit Klartext zum Woke-Wahnsinn! Auf Facebook schreibt er zu dem Video:

Julian Reichelt: Woke-Fanatiker kapern die Regenbogen-Flagge für ihre Ideologie [Video]

Die stolze Regenbogen-Fahne stand einst dafür, dass Menschen so sein können, wie sie sind. Dafür, dass Menschen ihr Leben nicht als Lüge leben müssen, für Selbstbestimmung. Aber heute steht die Fahne immer mehr dafür, Menschen vorzuschreiben, wie sie zu sein haben. Wie sie denken und sprechen sollen. Die Regenbogen-Flagge wurde von radikalen Ideologen gekapert. Statt die Schwachen zu beschützen, dient die linken Ideologen als Schutzschild. Anführer dieser Ideologen in Deutschland ist der grüne Staatssekretär im Familienministerium, Sven Lehmann. Er will abschaffen, was Millionen Deutsche als normale Familie, als Fundament ihres Lebens empfinden. Wer Sven Lehmann widerspricht, gegen den entfesselt dieser Aktivist verbale Schlägertrupps, den erklärt er zum „Menschenfeind“. Seinen Kampf finanziert er von Steuergeldern. Wir sollten uns diesen neuen Radikalen nicht länger unterwerfen!

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Jordan L´Hôte, CC BY 3.0 , via Wikimedia Commons


Dienstag, 14 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage