Tagesschau lügt dreist über „Lüge vom Wahlbetrug“

Tagesschau lügt dreist über „Lüge vom Wahlbetrug“


Deutsche Medien übernehmen beim Untersuchungsausschuss zum »Sturm aufs Kapitol« am 6.1.2021 das linke demokratische Narrativ, es habe keinerlei Wahlbetrug am 3.11.2020 in USA gegeben. Fünf Gründe, warum man sich blind und taub stellen muss, um keine Unregelmäßigkeiten bei der US-Wahl 2020 zu erkennen.

 Tagesschau lügt dreist über „Lüge vom Wahlbetrug“

Deutsche Medien übernehmen beim Untersuchungsausschuss zum »Sturm aufs Kapitol« am 6.1.2021 das linke demokratische Narrativ, es habe keinerlei Wahlbetrug am 3.11.2020 in USA gegeben. Fünf Gründe, warum man sich blind und taub stellen muss, um keine Unregelmäßigkeiten bei der US-Wahl 2020 zu erkennen.

Auch nach eineinhalb Jahren gibt es immer noch keine zufriedenstellende Erklärung für das Überwachungsvideo, das zeigt, wie die Wahlleiter in Atlanta, Georgia Ralph Jones Sr., Ruby Freeman und Wandrea Shea Moss alle republikanischen Wahlbeobachter nach Hause schicken, Koffer voller Stimmen unter den Tischen hervorziehen und die Stimmzettel darin teils mehrmals durch die Zählmaschinen jagen. Auszählung ohne Wahlbeobachter ist ein Verstoß gegen die Wahlregeln in Georgia.

 

Zuerst veröffentlicht bei Die freie Welt


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Donnerstag, 16 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage