Offiziell: Millionen Impfgeschädigte alleine 2021 [Video]

Offiziell: Millionen Impfgeschädigte alleine 2021 [Video]


Es wurde diese Woche im Gesundheitsausschuß des Bundestages aufgedeckt: Die schlimmsten Befürchtungen über die toxische Schädlichkeit der aogenannten Corona-Impfungen werden übertroffen.

Offiziell: Millionen Impfgeschädigte alleine 2021 [Video]

p>"Die Zahl der Impfnebenwirkungen in Deutschland lag 2021 bei knapp 2,5 Millionen Fällen. Das ist mehr als 35x so viel wie in den Vorjahren und beweist, dass die Corona-Impfung ein bedeutendes Gesundheitsrisiko darstellt."

 

Wichtig:

- Bei den Impfnebenwirkungen handelt es sich nicht um Rötungen oder leichte Schmerzen an der Einstichstelle, sondern um so gravierende Nebenwirkungen und Schäden, daß sie entsprechend diagnostiziert wurden und die oftmals eine Weiterbehandlung bzw. Überweisung zu weiteren Ärzten erforderlich machten.

- In diesem Bereich gibt es eine extreme, beispiellose Untererfassung. Es ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel, wenn Ärzte die Impfschäden oder die Möglichkeit von Impfschäden schlichtweg ignorieren oder ib Abrede stellen - das hat mit staatlichen und medialen Druck zu tun, aber auch mit der Furcht vor Konsequenzen.

 

Foto: AfD-Bundestagsabgeordneter Martin Sichert (re.) und haOlam-Herausgeber Izi Aharon nach dem Talk auf dem Klappstuhl am vergangenen Mittwoch, bei dem MdB Sichert ausführlich über die Schock-Nachrichten aus dem Gesundheitsausschuß berichtete.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: haOlam.de / fn


Sonntag, 26 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage