Der Widerstand gegen das infektionsschutzgesetzt wird stärker

Der Widerstand gegen das infektionsschutzgesetzt wird stärker


Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow wird dem Infektionsschutzgesetz nicht zustimmen.

Der Widerstand gegen das infektionsschutzgesetzt wird stärker
Damit ist er nicht alleine, es regt sich Widerstand im Bundesrat gegen das neue Infektionsschutzgesetz. So hat Ramelow angekündigt, dass vorhaben nicht Unterstützen. Er spricht sich gegen die umstrittene Impfpflicht im Gesundheitswesen aus.
 
Auch aus Schleswig-Holstein kommt massive Kritik, Katrin Prien redet von einer "Katastrophe für Schülerinnen und Schüler". Sie bemängelt die strenge Test-Regel nach einer Infektion.

Mit der Neuregelung wird Corona gleichgesetzt mit Infektionskrankheiten wie Pest und Cholera. Dies ist einfach Irrsinn von Herrn Dr. Lauterbach demnächst kommen dann noch Krankheiten wie Schnupfen dazu oder wohin soll das noch führen.

Kinder dürfen dann beim Verdacht auf Corona keine Schule oder Kita mehr betreten es sei denn, Sie können ein ärztliches Attest vorweisen oder einen negativen Test.

Man könnte eigentlich denken, dass die Zeit der Panikmache vorbei sein sollte und die Normalität auch schon wieder immer mehr überall eingekehrt ist. Es gibt einfach keinen Grund für den ganzen Aktionismus und Panikmache.


Autor: Andreas Krüger
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 15 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage