Weiterer jüdischer Mann in Berlin angegriffen

Weiterer jüdischer Mann in Berlin angegriffen


Nur wenige Tage nach dem Angriff eines Rabbiners in der Nähe des Berliner Bahnhofs wurde ein jüdischer Mann in der Berliner U-Bahn brutal angegriffen.

Weiterer jüdischer Mann in Berlin angegriffen

Beim zweiten antisemitischen Angriff in dieser Woche wurde ein jüdischer Mann in der Berliner U-Bahn brutal angegriffen, berichteten deutsche Medien.

Das Opfer, 33, stieg am Dienstagnachmittag am Berliner Bahnhof Jungfernheide in einen Zug. Berichten zufolge näherte sich ihm ein Passagier und schleuderte ihm eine antisemitische Beleidigung entgegen. Der Angreifer fuhr fort, den Arm des Opfers zu ergreifen, der ihn wegstieß. Dann tauchte ein weiterer Passagier auf und sowohl er als auch der Angreifer begannen, das Opfer wiederholt auf den Kopf und den Oberkörper zu schlagen.

Ein dritter Passagier kam dem Opfer zu Hilfe und stoppte den Angriff. Der jüdische Mann stieg am Bahnhof Wedding aus der U-Bahn. Berichten zufolge blieben die beiden Angreifer im Zug.

Der Mann wurde bei dem Angriff, der von der Polizei ermittelt wird, leicht verletzt.

Am Dienstag wurde der Staatsrabbiner von Potsdam, Deutschland , in Berlin angegriffen , wobei er vor den Augen seines Sohnes antisemitischen Beschimpfungen ausgesetzt war, berichteten deutsche Medien.

Rabbiner Ariel Kirzon, 43, war mit seinem 13-jährigen Sohn zu einem Arzttermin in den Berliner Stadtteil Mariendorf gereist. Sie warteten auf dem Bürgersteig vor einem Bahnhof, als sich der Vorfall ereignete. Laut Berliner Polizei sprach Rabbi Kirzon am Telefon auf Hebräisch, als der Angreifer auf ihn zukam, gegen seine Schulter stieß und ihn dann antisemitisch beschimpfte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 16 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage