!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Teile der AfD fordern Atomwaffen für Deutschland

Teile der AfD fordern Atomwaffen für Deutschland


Offensichtlich gibt es auch in der AfD eine giftgrüne Fraktion, die scharf darauf ist, Leichenberge zu stapeln

Teile der AfD fordern Atomwaffen für Deutschland

Der Bundeskongress der Jungen Alternative für Deutschland (JA) hat am vergangenen Wochenende die Forderung nach Atomwaffen für Deutschland beschlossen – und bekommt dafür auch Unterstützung aus der Bundestagsfraktion. Der neue JA-Bundesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Hannes Gnauck sagte der Zeitung „Die Welt“ (Dienstagausgabe): „Die multipolare Weltordnung ist Realität. Wenn Deutschland innerhalb dieser Weltordnung im Verbund mit anderen europäischen Ländern mehr sein möchte als bloß Verhandlungsmasse fremder Hegemonialmächte, muss es aufrüsten“.

Die AfD wolle „Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung“. Im 21. Jahrhundert könnten nur jene Staaten von sich behaupten, souverän zu agieren, die über eigene Atomwaffen verfügten. „Und genau deshalb wollen wir Atomwaffen auch für Deutschland.“

Der verteidigungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Rüdiger Lucassen, unterstützt die Forderung ebenfalls. „Der Beschluss der Jungen Alternative reflektiert die Bedrohungslage unserer Zeit und passt zur Zielsetzung der AfD-Verteidigungspolitik. Glaubhafte Abschreckung setzt atomare Fähigkeiten voraus, Unabhängigkeit setzt eigene Fähigkeiten voraus“, sagte Lucassen der „Welt“.

„Wer also unser Land möglichst unabhängig gegen militärische Bedrohungen schützen will, muss ernsthaft über die atomare Bewaffnung Deutschlands nachdenken.“ Die AfD-Parteivorsitzenden Tino Chrupalla und Alice Weidel sind hingegen anderer Ansicht. „Im Namen beider Bundessprecher kann ich Ihnen mitteilen, dass diese Forderung nicht ihrer Position entspricht“, sagte ein Parteisprecher.

Außerdem: Will soll das funktionieren? Was muss investiert werden, damit wir mit den Russen und Amerikanern hier auf gleicher Höhe sind? Und sollten wir das irgendwann in 320 Jahren geschafft haben – würden das die Amis und die Russen einfach so hinnehmen? 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 19 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage