Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Afghanischer muslimischer Migrant zückt Messer in Kneipe, sagt, er habe bereits viele in Afghanistan getötet

Afghanischer muslimischer Migrant zückt Messer in Kneipe, sagt, er habe bereits viele in Afghanistan getötet


Deutschlands Vielfalt wird immer wunderbar lebendiger.

Afghanischer muslimischer Migrant zückt Messer in Kneipe, sagt, er habe bereits viele in Afghanistan getötet

Nach Angaben der Polizei hat ein 32-jähriger Mann am Samstagabend gegen 1.30 Uhr in einem Restaurant am Wilhelmsplatz plötzlich ein Messer gezogen. Daraufhin wurde die Polizei alarmiert.

Als die Beamten eintrafen, stand der Mann vor einem Tisch mit etwa zehn Personen. Er drohte ihnen und rief laut, dass er in Afghanistan bereits viele Menschen getötet habe.

Die Uniformierten zögerten nicht und griffen sofort ein.

Der 32-Jährige wurde von Polizisten entwaffnet und trotz „erheblichen Widerstands“ überwältigt, wie es in der Mitteilung hieß. Doch der Messerstecher hatte noch nicht genug und beleidigte die Beamten immer wieder.

Ein Polizist wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

Der Afghane wurde zunächst festgenommen und am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Der Haftbefehl wurde schließlich vollstreckt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 24 November 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage