Unfassbar! Charité weist CFS-Patientin mit Impfschaden ab [Lesetipp]

Unfassbar! Charité weist CFS-Patientin mit Impfschaden ab [Lesetipp]


Weil Symptome nicht Folge einer Infektion sind

Unfassbar! Charité weist CFS-Patientin mit Impfschaden ab  [Lesetipp]

Von Kai Rebmann

Unser jüngster Artikel darüber, wie die Bundesregierung die zahlreichen Impfopfer im Regen stehen und sich selbst überlässt, hat hohe Wellen geschlagen. Eine Leserin meldete sich und schilderte uns, wie sich ihr Alltag nach der „Impfung“ verändert hat und welch leidvolle Erfahrungen sie während ihrer Suche nach Hilfe gemacht hat. Der behandelnde Orthopäde hatte bei der Patientin wohl das Chronische-Fatigue-Syndrom (CFS) diagnostiziert und die Frau daher an die Spezialambulanz für Immundefekte überwiesen. Diese ist bei der Charité Berlin angesiedelt, wo man tagtäglich mit Patienten zu tun hat, die über eben jene Symptome klagen, wie sie auch von unserer 63-jährigen Leserin beschrieben werden. Aber: Die Frau wurde abgewiesen, wobei insbesondere die Begründung aufhorchen lassen muss. Lesen Sie hier die ganze Geschichte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Vysotsky, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons


Donnerstag, 29 Dezember 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: